Frage von snupfen, 14

Vitamin C und Gicht

Wie bewirkt Vitamin C die Senkung des Harnsäurespiegels? ich finde dazu irgendwie nichts. neutralisieren sich die säuren, oder wird die nierenfunktion angereg? weiss jemand mehr?

Antwort
von elliellen, 14

Hallo!

Ja, das kann es in der Tat bewirken. Hochdosiertes Vitamin C senkt eindeutig den Harnsäurespiegel, Präparate diesbezüglich sollte man dann längerfristig einnehmen.

Du findest darüber einige Beiträge, hier z.B.

http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Vitamin_C_schuetzt_vor_Gicht177101558...

Kommentar von snupfen ,

da steht auch irgendwie nicht warum das denn funktioniert:(

Antwort
von GeraldF, 12

Vit C hat keinen direkten Einfluss auf den Harnsäurestoffwechsel.

Kommentar von snupfen ,

anscheinend d>och, nur weiss igendwie keiner warum..

Kommentar von pferdezahn ,

Ich galaube schon, dass Du @GeraldF glauben kannst, denn Vitamin C ist antioxidativ und moeglicherweise entzuendungshemmend. Diese Studien sind keine verlaessliche Theorieform und nicht ausreichend untersucht oder bestaetigt. Auch sollten Kirschen laut Studien den Harnsaeurestoffwechsel beeinflussen. Das ist fast dasselbe wie bei dem Vitamin C Papst "Linus Pauling," der Vitamin C sehr hoch dosiert einnahm und an Bauchspeicheldruesenkrebs starb.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten