Frage von JaneDoe11, 127

Vitamin b12 Mangel und Tabletten?

Hallo, Ich bin ein bisschen verwirrt aufgrund der Tabelle in der Packungsbeilage der Ankermann b12 Tabletten. Bei mir wurde beim Bluttest ein Mangel festgestellt, demnach müsste ich dann mit der Initialtherapie beginnen und 2*2 Tabletten pro Tag nehmen. Vom Arzt wurde mir gesagt ich solle über einen gewissen Zeitraum die doppelte Dosis einnehmen. Also insgesamt 8 Tabletten am Tag nach meiner Logik. Das ist natürlich ne ganze Menge und macht mich ein wenig stutzig. Hab auch keinen Apotheker im Dorf und möchte nicht unbedingt noch in die Stadt fahren. Würde gern wissen, ob ich mit den 8 Tabletten richtig liege oder mich vertan habe.

Antwort
von grischa, 127

Hallo JaneDoe! Bischen  irritierend ist es schon,was du sagst. Ich hatte aber auch einmal bei meinem erkannten Vitamin B12 Mangel das Doppelte der Höchstdosis eine Zeitlang genommen,ich glaube 14 Tage und dann langsam weniger. Der Arzt erklärte mir auch,dass es Stosstherapie ist,um den Mangel schneller aufzufüllen. Das wird übrigends bei einigen anderen Präparaten auch so gemacht. Vitamin B12 ist übrigends kein fernöstliches Vitamin.Gruss Grischa (außerdem kannst du doch den Arzt anrufen ?)

Kommentar von JaneDoe11 ,

Na immerhin mal eine etwas hilfreichere Antwort :) Arzt anrufen is ja leider nicht drin, da der jetzt erstmal 2 Wochen Urlaub hat. Ich denke, ich werde jetzt die 8 Tabletten am Tag nehmen und wenn ich in paar Tagen wieder in der Stadt bin, mal in der nächsten Apotheke nachfragen.

Kommentar von grischa ,

...so würde ich es auch machen ! Grischa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community