Frage von Marianne77, 44

Verwende ich bei trockener Haut besser eine Lotion, eine Salbe oder eine Creme?

Es gibt ja so viele Kosmetikartikel: von Gels, Salben über Cremes zu Lotionen. Ich habe da nicht so den Durchblick, wann ich was am besten verwende. Nun habe ich eine recht trockene Haut, was ist da jetzt am besten geeignet?

Antwort
von dinska, 37

Ich habe eine sehr trockene Haut und hatte immer Probleme und habe alle Cremes auch teure ausprobiert. Bis ich durch Zufall an ein tolles Rezept gekommen bin. Nimm normales Öl, ich nehme Rapsöl man kann aber auch jedes andere Öl nehmen. 20 Esslöffel Öl, dazu einen Teelöffel Honig, einen Streifen Honigwaben und schmelze es in der Microwelle 150sec. Dann gebe ich einen Teelöffel Zucker, normale Elkoscreme dazu, eine Dose 250gr. mixe alles bis es fest bzw, cremig wird evtl noch etwas Creme dazu geben, dann tropfe ich 50 Tropfen Nachtkerzenöl und etwas Oragenöl oder Lavendelöl dazu und schlage es nur unter und fülle die Creme in Cremdosen ab, stelle sie in den Kühlschrank und brauche eine auf, die andere bleibt im Kühlschrank. Ich habe keine Probleme mehr mit meiner Haut und die Creme ist sogar sonnenfreundlich.

Antwort
von elliellen, 31

Hallo!

Eine Salbe oder fetthaltige Cremes würde ich nicht verwenden, sie bleiben nur auf der Hautoberfläche und wären jetzt im Sommer sehr unangenehm. Am besten eignet sich eine leichte Feuchtigkeitslotion- oder Creme. Es gibt gute Bioprodukte in Drogerien, die nicht teuer sind, aber keine schädlichen Zusatzstoffe haben und dezent duften. Mein Favourit ist die Serie von Alverde( dm)

Antwort
von BellaE, 34

Also ich hatte auch immer trockene Haut am besten sind Ölbäder und ph neutrale Seifen alles andere trocknet noch mehr aus. Würde mir eine Linola Creme von der Apotheke holen ist zwar etwas teurer aber ohne Parfüm und Alkohol das die Haut noch trockener macht.

lg

Antwort
von zwergii, 31

Das kommt unter anderem darauf an, wodurch deine trockene Haut verursacht ist. Ich habe meine Haut z.B. lange Zeit falsch gepflegt (mit normaler Seife gereinigt, zu stark parfümierte Cremes verwendet) und dadurch die natürliche Schutzschicht der Haut zerstört.

Eine Weile habe ich dann auf alles in der Art verzichtet, meine Haut nur noch mit sehr sanfter Reinigungslotion gereinigt und auch kein allzu heißes Wasser verwendet, dann pflegende Öle ohne Parfümzusatz (Mandelöl z.B.) verwendet, bis sich die natürliche Schutzschicht wieder regeneriert hat. Jetzt nehme ich je nach Bedarf eine milde Feuchtigkeitscreme (Naturkosmetik) und abends ein paar Tropfen Öl, mehr braucht es nicht.

Antwort
von StephanZehnt, 25

Hallo Marainne,

in der Regel gilt für fettige Haut eher Lotion und für trockene Haut eher Creme. Bei Hauterkrankungen (wie z.B. Neurodermidis) ist das aber schon etwas komplizierter.. Ja und Gel verwendet man z.B. bei unreiner Haut (Mischhaut).

http://www.stern.de/gesundheit/haut/therapie/cremes-und-salben-die-haut-richtig-...

Ich fertige mir z.T. selbst Salben ala Hobbythek .(WDR). Da weis man was drin ist.

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community