Frage von iksnihcsarak,

Verstopfung seit ca 1 Woche. Kann das v. Chemo kommen (Darmtumor bösartig)

Vor etwa e. halben Jahr wurde bei meinem Mann ein bösartiger Tumor im Dickdarm entfernt und gleichzeitig 17 cm v. Darm. Tumor hatte bereits i. Leber gestreut. Seit Januar bekommt er Chemo. Nun hat er seit gut einer Woche die rechte Oberbauchseite ballonartig geschwollen u. seit ein paar Tagen so gut wie keine Verdauung. Habe ihm heute Microclist gegeben, danach kam auch nicht viel. Sein Arzt ist momentan i. Urlaub, so wende ich mich an Sie. LG

Antwort
von hortensie,

Grundsätzlich kann Verstopfung bei Chemotherapie vorkommen. Hast du es schonmal mit Milchzucker probiert? Aber den Vertretungsarzt mal zu fragen, ist sicher auch keine schlechte Idee.

Antwort
von willkommen,

Geh zum Vertreter des Arztes, eine Woche keine Verdauung, das ist sehr schlecht, nicht ungefährlich. Dies wäre sogar ein Grund, ein Krankenhaus aufzusuchen, wenn man die Tumorerkrankung berücksichtig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community