Frage von Osipova, 53

Verstopfung nach Zurückhalten?

Ich war vor 2 Wochen im Ausland und habe dort, im Training, einmal nicht auf Toilette gehen wollen, weil ich dachte der Unterricht ist eh bald vorbei und ich warte eben noch. Hat dann aber doch länger gedauert, danach hatte ich Verstopfung, die bis jetzt immer noch nicht so richtig weg ist. Normalerweise habe ich eine sehr gute schnelle Verdauung aber seit dem Ereignis hab ich eher Verstopfung und täglich meist auch etwas Durchfall... ganz komisch.

Mir hat eine Heilpraktikerin mal gesagt ich hätte einen Reizdarm.

Kann das immer noch mit dem Anhalten zusammen hängen?

Antwort
von mariontheresa, 29

Mir hat eine Heilpraktikerin mal gesagt, ich hätte zu viel Quecksilber im Blut von den Amalgamfüllungen. Dabei hatte ich noch nie welche. Der Darm ist ein sehr empfindsames Wesen und nimmt sehr leicht etwas übel. Es kann also dauern, bis alles wieder so funktioniert wie früher. Normal ist nicht öfter als 3 x am Tag und nicht seltener als alle 3 Tage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community