Frage von Angelinaxx, 606

Verstopfte Nase, nichts hilft :-( bekomm kaum luft..

Ich habe eine Mandelentzündung, habe dagegen ein Spray bekommen, was auch gegen die Halsschmerzen hilft.. Jedoch ist meine Nase das Problem.. ganz hinten in der Nase; quasi da wo der Mund/Hals anfängt; ist es verstopft :( mein Arzt hat nur gefragt ob die Nebenhöhlen wehtun und da sie nicht wehtun meinte er ich habe wohl nichts.. Ich weiß nicht was ich noch machen soll ich putze mir mehr als oft die Nase und selbst Nasenspray hilft nicht.. Inhalieren darf man anscheinend nicht da dadurch die Mandeln noch stärker anschwellen können.. Kühle Getränke bringen auch nichts.. Bitte helft mir :-(

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dinska, 584

Vielleicht hilft es dir deine Zunge zu putzen. Setze die Zahnbürste mit sanften Druck auf die Zunge und schrubbe sie hoch und runter, kannst auch die Seitenwände mit putzen. Bei mir fängt dann immer an die Nase zu laufen und beim Spülen mit Wasser geht viel Schleim ab. Falls es dich würgen sollte, dann trinke ein paar Schlucke Wasser und der Würgereiz vergeht wieder. Ein weiteres Mittel wäre mit den Zeigefingern die Nasenwände von oben nach unten auszustreichen, immer mit dem Ausatmen. Kannst auch mal die Infrarotlichtlampe ausprobieren, aber nicht hineinschauen, sondern die Augen schließen oder eine Schutzbrille aufsetzen.

Kommentar von Angelinaxx ,

Das mit der Zahnbürste werde ich gleich heute Abend ausprobieren, Dankeschön♥

Kommentar von Angelinaxx ,

Habe das mit der Zahnbürste probiert... hab danach auch bisschen schleim ausgespuckt aber hat leider nicht viel geändert :/ Eben hab ich dann die Nasendusche ausprobiert aber irgendwie läuft die Flüssigkeit nicht aus dem anderen Nasenloch raus.. hab alles richtig gemacht aber das Wasser kam einfach kein einziges mal auf der anderen Seite raus :( ich weiß echt nicht mehr weiter..

Antwort
von Sachsenmadel, 518

Nasendusche kann ich auch empfehlen. Vielleicht macht es nicht gleich die Nase beim ersten Male frei, aber am nächsten Tag kann es schon besser werden. Ich habe auch immer Meerwasserspray zu Hause, welches ich so immer mal am Tag in die Nasenlöcher sprühe. Noch ein Tipp: kaufe dir japanisches Heilpflanzenöl z.B. von Klosterfrau und tupfe es beim Schlafengehen unter die Nase (Vorsicht kann etwas brennen), darüber hinaus auf ein Handtuch, welches du auf dein Kopfkissen legst. Sofort bekommt man mehr Luft.

Kommentar von Angelinaxx ,

War bei dir denn auch die Nase eher hinten zu und vorne nicht? Weil bei mir ist es so, wenn ich -versuche- durch die Nase einzuatmen rutscht der ''Kloß'' ein Stück runter.. Danke für die Tipps, die Nasendusche werde ich höchstwahrscheinlich ausprobieren! Liebe Grüße:)

Antwort
von cruxus, 458

Das ist aber eine recht oberflächliche Diagnose die dein Arzt da gestellt hat. Es ist nämlich gut möglich, dass du eine Nebenhöhlenentzündung hast. Diese stellt der HNO mittels eines Endoskopes fest, dass er in die Nase führt. So war es bei mir. Zudem schaut er sich auch die Mundhöhle und den Rachenraum an. Dagegen hilft nur ein Antibiotikum Mir hat er zudem eine Nasendusche empfohlen.

Ich rate dir, relativ zeitnah einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufzusuchen, damit du nichts verschleppst.

Kommentar von Angelinaxx ,

Ja mein Arzt meinte nur: Tut es weh wenn Du an deiner Nase entlang drückst? Und da das nicht weh tut meinte er dann eine Nebenhöhlenentzündung wäre es nicht.. Mein Hausarzt ist sowieso richtig komisch, er guckt nie richtig nach und ihn interessiert auch nie wirklich was man hat.. Ich geh heute noch mal zu ihm mal sehen was er sagt..

Antwort
von waldmensch, 366

Mache doch eine Nasendusche. Die Nasendusche gibt es in jeder Apothecke mit Emsal Meersalz für relativ wenig Geld. Um die 10 Euro. Kochsalz ist zum spülen weniger geignet weil es zu grob körnig ist. Du könntest Dir auch noch einen Kühlakku um den Hals wickeln.

Gute Besserung Waldmensch

Kommentar von Angelinaxx ,

Das mit der Nasendusche habe ich schon öfters gehört aber ich habe irgendwie das Gefühl das wird nichts bringen, weil der hintere Bereich meiner Nase sich wirklich ''blockiert'' anfühlt.. :-( Ich werde es morgen vielleicht mal damit probieren wenn es bis dahin nicht besser wird, Vielen Danke!! :-)

Antwort
von bobbys, 324

Du kannst dir abschwellende Nasentropfen kaufen z.B Imidin ,dann nimmst du deinen Kopf nach hinten und tropfst deine Nase bis der Tropfen hinten runter läuft in den Rachen.

LG bobbys

Kommentar von Angelinaxx ,

Danke für die Antwort! Ich gehe morgen wahrscheinlich zum Arzt und anschließend zur Apotheke und dann gucke ich mal nach den Nasentropfen. Liebe Grüße :)

Kommentar von bobbys ,

Gern geschehen:)

Antwort
von anonymous, 304

Vielleicht solltest du mal ein anderes Nasenspray ausprobieren. Es gibt nicht so starke wie z.B. Nasivin und auch stärkere, wie z.B. Nasic oder Olynt. Die stärkeren, besonders Nasic, haben sich bei meiner chronisch verstopften Nase wunderbar bewährt. Gut ist es dabei auch, egal bei welchem Spray, dass du deinen Kopf beim Einnehmen nach hinten lehnst.

Viel Glück und gute Besserung xXSkyminerXx

Kommentar von Angelinaxx ,

Ja, ich glaube ich hole mir morgen mal ein Stärkeres... Dankeschön! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community