Frage von Auatsch, 23

Verstärkte Schmerzen rechtes Schulterblatt und taubheitsgefühl Arm nach Manipulation

Guten Tag. Ich war am Freitag beim Osteopathen wegen Schmerzen in der drehten Schulter. Er hat gesagt, eine Rippe sei mit einem Brustwirbel " verklebt". Nach der Manipulation haben die Schmerzen und das Taubheitsgefühl im rechten Arm stark zugenommen. Trotz Einnahme von Schmerzmitteln alle 4 Stunden keine Linderung. Starke Schmerzen bei sitzen, liegen, stehen. Ging da was schief? Viele Grüsse, aua

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 23

Hallo Auatsch!

Bei Lösen von so massiven Verklebungen kann es schon mal zu solchen verstärkten Beschwerden am Beginn einer Behandlung kommen. Schließlich wurde im Körper so einiges verändert!! Ruf aber bitte trotzdem gleich morgen früh noch einmal bei dem Osteopathen an und sag es ihm. Sicher kann er Dich dann beruhigen oder Du musst gleich noch einmal hin. Aber solche "Verklebungen" zu lösen ist nicht gerade angenehm, aber langfristig sehr erfolgreich. Hast Du es schon mal mit Wärme oder z.B. "Eimermachers Pferdesalbe" versucht? Das entspannt die Muskulatur nach solchen Behandlungen oft recht gut. Probier es mal aus.

Baldige Besserung wünscht walesca

Kommentar von Auatsch ,

Liebe Walesca, Vielen Dank für Deine Antwort. Mit wärmender Salbe habe ich es noch nicht versucht. Gestern habe ich gekühlt, da ich im Falle einer Entzündung diese nicht noch verstärken wollte. Hat aber leider nicht gewirkt. Ich finde es bedenklich, dass selbst die Schmerzmittel zu wenig wirken. So stark waren die Schmerzen nach einer Manipulation noch nie. Weisst du eventuell, was sonst noch helfen könnte? Die Schmerzen machen mich ganz kirre... Lieber Gruss, Auatsch

Kommentar von walesca ,

Wenn es so starke Schmerzen sind, kannst Du dich auch jederzeit mal an den Hausärztlichen Notdienst (Tel 116117) wenden und dort nachfragen. Auch der Bereitschaftsdienst im nächsten Krankenhaus könnte Dir ggf. weiterhelfen. LG

Kommentar von Auatsch ,

Das mach ich, danke! :-)

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir ein wenig weiterhelfen konnte. Ich hoffe, man konnte Dir inzwischen helfen!! LG

Antwort
von AllesGute, 19

Hallo, du solltest bei deinem Osteopathen anrufen und ihm die Beschwerden schildern. In der Regel ist es normal, dass es nach der Behandlung, in den nächsten 48 Stunden zu verstärkten Schmerzen kommen kann. Danach sollte es jedoch besser werden.

Kommentar von Auatsch ,

Hallo alles Gute, Und an alle die vielleicht einmal ähnliches erleben. Ich war gestern beim Notarzt. Mechanisch ist alles wieder in Ordnung, aber muskulär gar nicht. Ich nehme nun ein Muskelrelaxans und weiterhin Schmerzmittel. Also, wenn die Schmerzen übermässig stark sind, gängige Schmerzmittel keine Linderung bringen und die Schmerzen innerhalb von 2 Tagen nicht abnehmen, geht zu Arzt! Beste Grüsse, auatsch

Kommentar von Zweimal ,
Also, wenn die Schmerzen übermässig stark sind, gängige Schmerzmittel keine Linderung bringen und die Schmerzen innerhalb von 2 Tagen nicht abnehmen, geht zu Arzt!

Präventiv sollte auch jeder Patient erst einmal klären, über welche Ausbildung der jeweilige Osteopath verfügt, damit so ein Schaden wie bei dir nicht vorkommt.

Kommentar von Auatsch ,

Ach und Danke spür deine Antwort alles Gute :-)

Kommentar von Auatsch ,

Spür=für

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten