Frage von Rappelkiste, 233

Versprengte Milchdrüsen in der Achselhöhle -> dort auch Brustkrebsknoten möglich?

Nach der Geburt meiner Tochter (als mir die Milch einschoss) hat man festgestellt, dass ich in der linken Achselhöhle ein paar versprengte Milchdrüsen habe (oder die Anlage dazu - jedenfalls war dort eine leichte Schwellung und beim Drücken kam tatsächlich ein klein wenig Milch heraus).

Das ist jetzt ein paar Jahre her und natürlich ist da nix mehr geschwollen. Aber ich frage mich, ob ich dort auch Brustkrebs bekommen kann? Ob sich meine linke Brust quasi bis unter die Achselhöhle zieht? Soll ich das lieber meinem derzeitigen Frauenarzt sagen, damit er in der Vorsorge das mit einbeziehen kann, was meint ihr?

Antwort
von bobbys, 218

Hallo,

Brustkrebs beginnt in den Milchdrüsen,von dort aus kann er über das Lymphsystem in die Achseln streuen,so das Knoten in den Achseln auf ein Metastasierenden Brustkrebs hinweisen können. In wie weit das mit deine versprengten Milchdrüsen zusammen hängt ist mir nicht ausreichend bekannt,deshalb solltest du unbedingt mal deine FA diesbezüglich befragen.

LG Bobbys :)

Kommentar von Rappelkiste ,

Danke - werde ich tun :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community