Frage von as1161, 76

Verspannte Muskeln im Hals-Nacken-Schulter-Bereich, was kann man tun?

Moins moins, bin 54 Jahre und habe sehr verspannte Muskeln im Schulter-Nackenbereich, gibt es etwas, was entkrampfend ist? Physio und Massage hatte ich schon. Leider verspanne ich auch beim Auto fahren und jede Hausarbeit oder selbst Radfahren machen die Muskelpartie im Schulterbereich bretthart, dass ich stark beeinträchtigt bin durch die ziehenden Schmerzen. Meine Therapeutin meinte ich solle Magnesium hochdosiert probieren. Das mache ich jetzt 3 Wochen in Verbindung mit Schüssler Salz Nr. 7. Noch merke ich nicht viel, dass es hilft. Hat noch jemand einen richtig guten Tipp für mich??? Danke schon mal. AS

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Straeuschen, 53

Hallo, das tut mir leid, mit Deinem Nacken!

Versuche es mit Wärme, ich nehme mir mein Körner Kissen, und lege es mir in den Nacken! Meine Vermutung: Deine Fazien verursachen Dir die Verspannung. Sie verhärten sich, wenn man sie ärgert!

Hast Du jemanden, der Dir den Nacken vielleicht durch Druck, genau da, wo die Verhärtungen sind, in eine Richtung streichen kann, das schmerzt zwar etwas, aber dadurch lösen sich die Verhärtungen!

Viel Wärme, wenig falsches Sitzen, damit hast Du vielleicht etwas Linderung!

Der Arzt müsste das aber wissen, frag doch einmal nach einem Ergotherapeuten, die können das auch beheben.

Gute Besserung.

Gruß Straeuschen

Kommentar von as1161 ,

Hallo Straeuschen, danke, ja da hast du Recht. Ich mache schon viel mit Körnerkissen und auch diese Druckmassage. Nur wenn ich tagsüber ca 4 Std. mit dem Auto unterwegs bin, hilft mir das nicht. Da kann ich nur zwischendurch auslockern, aber das geht natürlich nicht, wenn man konzentiert fahren muss. Der Sitz lässt sich auch nicht mehr höher einstellen, und das Lenkrad ist auch fest...tja, scheiß Möhre halt. ;-)

Komisch ist, dass wenn ich nach vorn gerichtete Arbeiten mache, geht es, aber hochheben, drücken, ziehen geht voll auf die Muskulatur. Wollte mir mal nen anderen Arzt suchen, mein jetziger ist nur für Tabletten und Rezepte gut. Bei meiner Physiotherapeutin bekomme ich wenigstens noch Ratschläge und Tipps. Aber die weiß auch nicht mehr weiter mit den extrem verspannten Muskeln. Faszien hat sie auch schon bearbeitet, das ist wirklich schmerzhaft.

Schade, bisher habe ich noch nicht viel erreicht, ganz ohne Schmerzen geht nur mit Iboprofen 600mg, regelmäßig, versteht sich. Nach ca. 2 bis 3 Tagen gehts dann auf den Magen.

Naja, schönen Gruß

AS

Kommentar von Hooks ,

Mir hat gerade ein junger Arzt erzählt, daß sie eine Patientin hatten mit durchgebrochenem Magengeschwür, beides von Ibu... nein danke! Da habe ich lieber Schmerzen! Der Hausarzt hatte mir auch nur Pillen (4x600 iBU) verschrieben und Abnehmen...

Versuche doch mal, beim Autofahren ein wenig zu hampeln, Knie abwechselnd nach vorne schieben, Schulter abwechselnd hiochziehen, und sonstwas, damit DU nicht immer in derselben Haltung bist.

Ja, und jede Stunde Rast machen mit 5 min Gymnastik, das lohnt sich wirkich! Bei der letzten langen Fahrt habe ich es nicht gemacht, Folge: tractus iliotibialis kaputt, Grund: "langes Sitzen am Computer oder lange Autofahrten"...

Kommentar von Straeuschen ,

Hast Du es schon einmal mit einem Kissen versucht, damit Du etwas höher im Auto sitzen kannst? Eine andere Vermutung habe ich da auch noch! Vielleicht wäre es RATSAM, einen Orthopäde auf zu suchen, könnte auch gut möglich sein, das Du einen leichten Bandscheibenschaden an der Halswirbelsäule hast, eben weil der Schmerz in einer gewissen Haltung auftritt!

Ich habe auch lange Jahre, mit meiner Lendenwirbelsäule herum gedoktert, leider war das überhaupt nicht gut, zwei Vorfälle, die haben sich nun in eine aktivierte Osteochondrose L5S1, heißt Arthrose entwickelt!


Lieber einmal mehr zum Arzt, und Gewissheit bekommen, unbehandelt wirst Du noch mehr Probleme bekommen!

Magnesium muss ich schon die doppelte Menge nehmen, weil ich Vitamin D aufgefüllt habe. Bin schon bei 875 mg, nehme es in Tablettenform, insgesammt 3,5 Tabletten über den Tag verteilt. Nehme ich weniger, bekomme ich ganz schlimme Krämpfe in den Füßen und Händen!

Durchfall bekommt man, wenn zuviel Magnesium eingenommen wird. Es gibt auch noch die Möglichkeit mit Füßbädern. Genaueres könntest Du im Sonnenvitamin D Forum bei Facebook bekommen, vielleicht hast Du auch einen VD Mangel, hast Du das schon einmal kontrollieren lassen?

Schmerzmittel bringen da sehr wenig, nur der Magen wird belastet!

Ein Orthopäde wäre eine Option.

Gruß Straeuschen

Antwort
von Hooks, 43

Ich hatte das mal nach einer wochenlangen
Anpsannung, da hatte es mich tatsächlich auch erwischt im Hals-Nacken-Bereich. Am Tag nach der Hochzeit nahm ich 7x 375 mg Tabletten an Mg ein, dann weniger. Bin aber bei 3 am Tag geblieben. Hast Du auch solch eine Dosierung?

Schüssler Salze helfen da gar nichts, denn wenn Magnesium fehlt, mußt Du es zuführen, und zwar als Masse, nicht als Homöopathie zum Anstupsen irgendwelcher Vorgänge.

Übrigens erhöht sich Dein Mg-Verbrauch (und dann mußt Du mehr nehmen!) bei folgenden Dinge:

  • Alkohol, Sport, Schwitzen (schwemmt aus)
  • Eiweiß, Fleisch, Soja, Käse, Quark (hemmt die Aufne#ahme)
  • faserreiche Ernährung (Vollkorn, Naturreis), die nicht genügend (mind. 5 Std) eingeweicht wurde (dann entstehen Phytatsalze, das Mg ist futsch)
Kommentar von Hooks ,

Mi9r fällt dazu noch isometrisches Training ein, vielelicht findest Du da ein paar gute Übungen.

Dehnübungen für die Muskeln da alle in der Gegend könnten auch gut sein, google mal danach, da gibt es viele Videos bei youtube.

Kommentar von as1161 ,

Hallo Hooks, na das sind ja Neuigkeiten, habe ich so auch noch nicht gehört. Auf was man alles noch achten muss, dann bin ich hoffnungslos unterdosiert. Nehme jetzt 600mg tägl. die ersten Tage 800 mg, war allerdings Pulver, das hat mich so an Darmwaschung errinnert, das hab ich nicht mehr runter gekriegt...:-(. Jetzt habe ich Kapseln, ist auch nicht gerade günstig. Wenn es aber hilft, dann würde ich es kaufen. Wie klappt es denn bei dir wegen des Durchfalls? Das finde ich nicht so prickelnd, wenn man außer Haus zum WC muss, dann gute Nacht...:-(

Als du hochdosiert hast (2405mg), ab wann hast du Linderung gehabt, und kann man da überhaupt noch außer Haus gehen? Ich glaube ich säße nur auf Pöttchen. ;-)

LG AS

Kommentar von evistie ,

Wenn man "auf Empfehlung" von Laien Dosierungen wählt, die außerhalb jedes ärztlichen Rates sind, muss man halt mit massiven Nebenwirkungen rechnen.

Kommentar von Hooks ,

Ich hatte keinen Durchfall, deshalb denke ich, ich habe es gebraucht. Ich nehme allerdings auch viel B-Vitamine,  die steigern ja den Mg-Bedarf. Und ich bin ein HB-Männchen u d rege mich schnell auf, da geht auch viel Adrenalin verloren... das wird aus Mg gebaut.

Kommentar von as1161 ,

Mit dem Training muss ich mal nachschauen, wenn es nur irgendwas gibt,
bin ich dankbar. Heute sitze und arbeite ich zuhause nur mit
Körnerkissen, so gehts einigermaßen, aber hier das Schreiben ist schon
nicht so tolle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community