Frage von janu28, 90

Verschwommenes sehen im linken Auge.In der Mitte des Sichtfeldes,was ist das ?

Also ich hatte 4 Tage wirklich Kopfschmerzen,dann gingen sie weg und mein linkes Auge fing an zu verschwimmen,das ist so als wenn man die Brille abnimmt und man unscharf sehen kann ( Bin Brillenträger ),das habe ich jetzt ca 5 Tage!Wer kann mir dazu was sagen?

Antwort
von mueckele, 81

Wenn du das jetzt schon länger hast, solltest du schnell damit zum Augenarzt gehen. Du hast nur das eine Augenlicht. Wenn es einmal weg ist, kann es sein, dass es nicht wieder kommt. Deshalb: So schnell wie möglich zum Augenarzt. Du musst selbst entscheiden ob du noch bis nach dem Wochenende warten möchtest oder ob du am Wochenende bereits damit ins Krankenhaus gehst.

Kommentar von janu28 ,

Ja mal sehen was mir der Augenarzt dazu sagt!

Antwort
von polarbaer64, 80

Ich weiß ja nicht wie alt du bist..., aber bei sowas hätte ich Angst, dass ein Schlaganfall im Spiel gewesen sein könnte. Du solltest auf jeden Fall schnellstmöglich einen Neurologen aufsuchen. Nun haben wir Wochenende - toll! Geh am besten in die Ambulanz des Krankenhauses, dort findet sich auch ein Neurologe. Bis Montag würde ich da nicht warten. Wenn das ernsthaft ein Schlaganfall war, zählt jede Stunde. Je länger man wartet, desto mehr sinken die Chancen, dass es wieder so wird, wie es mal war... . Meine Mutter hatte mal etwas ähnliches. Sie sah auch nicht richtig, schob es auf Migräne, und als es am nächsten Tag nicht weg war, ging sie zum Augenarzt, der nichts fand. Daraufhin wurde sie in die neurologische Abteilung ins Krankenhaus eingewiesen: Schlaganfall. Es blieb ein Gesichtsfeldausfall zurück, der vielleicht bei rechtzeitiger Behandlung zu vermeiden gewesen wäre... .

Spiel nicht mit deiner Gesundheit! Gute Besserung!

Kommentar von janu28 ,

Bin 45 Jahre alt.Bei mir ist aber kein Gesichtsfeldausfall oder ähnliches was auf einen Schlaganfall hindeutet

Kommentar von polarbaer64 ,

Das mit dem Gesichtsfeldausfall war bei meiner Mutter. Das ist ein Beispiel. Bei jedem kann das etwas anderes sein... . Wenn du die Symptome immer noch hast, würde ich zum Arzt gehen, und zwar schnellstmöglich... . Schäden, die durch einen Schlaganfall entstehen, können wieder "repariert" werden, wenn man rechtzeitig zum Arzt geht. Aber auch nur dann... . Du weißt ja nicht, was du da hast. Daher würde ich es nicht einfach überspielen. Ich bin so ähnlich alt wie du, und hatte z.B. auch schon einen Hörsturz und eine Lungenembolie. Beides nicht eben "gesundheitsfördernd". Wäre ich (zumindestens bei letzterem) nicht SOFORT beim Arzt, bzw. im KKH gewesen, wäre ich heute nicht mehr da... .

Antwort
von Dennnnisle, 61

Geht das gar nicht mehr weg, ist das ein Dauerzustand?

Kommentar von janu28 ,

Nein es geht nicht weg,es ist wie beim Fernseher wenn man den Kontrast hoch stellt,genau so kann ich auf dem linken Auge sehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten