Frage von tobias141, 392

Verschwinden gegrindetes blut nach der Operation in der Wunde von alleine ? (Foto)

Ich wurde vor ca. 10 tagen am Linken Zeh operiert weil mir der Zehnagel eingewachsen dabei wurden mehrere Stellen aufgeschnitten die anschließend genäht wurden..

Heute wurden mir die Nähte gezogen und ich brauche keine verband mehr die Ärztin sagte mir ich soll den Fuß baden damit die kruste und Co abgewaschen werden kann habe ich auch gemacht und ein großer teil ist auch verschwunden nur ist an den Schnittstellen immer noch etwas drauf/drin!

Baut der Körper das von alleine ab oder muss ich es rauskratzen ?was ich aber nicht unbedingt will weil ich angst habe da könnte etwas passieren

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo tobias141,

Schau mal bitte hier:
Operation Blut

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ente63, 318

Hallo tobias141!

Das erledigt sich von allein, immer schön baden und den Fuß einfach gut pflegen, dann verschwindet das mit der Zeit von selbst. Wie du schon selbst erkannt hast, rauskratzen oder sonst irgendwie herumhantieren solltest du auf keinen Fall.

Alles Gute!!

Kommentar von Ente63 ,

Dankeschön ;-))

Antwort
von FeeSt, 206

Nein, du musst nichts herauskratzen. Das Blut wird entweder absorbiert, wenn es noch in der Nähe der Wundränder ist oder es geht mit der Zeit beim Waschen von selber weg. Mit dem Kratzen könntest du die Naht gefährden, lass das also lieber bleiben. Ausserdem könnte Schmutz in die Wunde geraten, was auch nicht zu empfehlen ist.

Antwort
von waldmensch, 160

Mache Dir keine Gedanken, Wunden heilen von unten nach oben so das das Gerinnte Blut von alleine Abfällt. Solange die Nähte sich nicht entzünden und Deine Arztin mit der Wunde zufrieden ist kannst Du es auch sein. In 14 Tagen ist davon nichts mehr zu sehen ( Blut)

Gute Besserung

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten