Frage von relait,

verschreibt der Hausarzt Präperat gegen Übergewicht?

Hallo. Mein Problem kurz erklärt; ich wurde vor 2 Wochen an der Hüfte operiert. Ich glaube das es so wiet gekommen ist, liegt daran, das ich innerhalb von 1,5 Jahren 40 Kg an Gewicht zunahm, von 60 auf knapp 100 Kg. Meine Frage jetzt ist, wie gut oder schlecht stehen die Chancen von meinem Hausarzt ein Abnehmmittel verschrieben zu bekommen, diese Präperate wirken schliesslich wie eine Aufputschdroge, sie sind aber auch effektiv. Deswegen, wie hoch ist die Chance etwas mit Ephedrin oder einem ähnlichem Wirkstoff verschrieben zu bekommen oder unter welcher Vorraussetzung ausser das man übergewichtig ist?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Bloksbergi,

Der Arzt kann dich beraten, was deine Gewichtsreduktion betrifft, er wird dir aber keine Appetitzügler oder andere Mittel zum Abnehmen verschreiben. Wenn du etwas haben möchtest musst du die frei verkäuflichen aus der Apotheke nehmen. Aber ich kann dir gleich sagen, helfen werden die nur der Pharmaindustrie und dem Apotheker, dir nicht. Stell lieber deine Ernährung um und beweg dich ausgewogen. Dann geht das Gewicht, mit ein wenig Mühe natürlich, auch wieder runter.

Antwort
von rulamann,

Wegen des steigenden Missbrauchs als Appetitzügler und Partydroge wurden die letzten frei verkäuflichen Ephedrinpäparate 2001 vom Markt genommen. Ich glaube nicht,dass dein Arzt dir das verschreibt. Aber du könntest dich ausgewogener ernähren und ein wenig Sport treiben, dann nimmst du gesünder ab.

Viel Erfolg beim Abnehmen von rulamann

Kommentar von Esperanza ,

... Zumal Sport gerade nach einer Hüft- Op sehr wichtig ist um wieder Muskeln aufzubauen und dauerhaft zu behalten!

LG

Antwort
von ottaro,

Ein Arzt kann dir keine gesunde Ernährung und Sport verschreiben. Das musst du leider schon selbst machen oder gehe zu einem Ernährungsexperten.

Und lass die Finger bitte von Yokebe und Abnehmpillen und was es sonst noch alles gibt... Man sagt zwar dies ist gut um abzunehmen, aber das ist total schädlich und danach bekommst du eh meistens wieder einen Jojo-Effekt.

Antwort
von neuhaus,

Habe ein ähnliches Problem. Habe von meiner BKK eine Ernährungsberatung bekommen. Zuzahlung nur 10 Euro. Frag mal nach!

Antwort
von Amsel1,

Ein Arzt wird dir wohl nichts verschreiben für Gewichtsreduzierung ,der wird dir einen Ernährungsplan geben und du sollst Sport machen.

Antwort
von anonymous,

Wenn das so einfach wäre, gäbe es keine Diäten in den Zeitschriften mehr. Man hat es geschafft, die Kilos anzufuttern, also muss man auch mit Disziplin daran, sie wieder weg zu bekommen. Das ist alles machbar. Oberstes Gebot ist die Bewegung, ansonsten kannst du dir jede diät ersparen. Ich kann dir eine Ernährungsumstellung auf vollkornbasis empfehlen, die kann man ein Leben lang praktizieren. Ich habe damit sogar in 4 Monaten 33 Kilo abgenommen und ich war auch stark übergewichtig. Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community