Frage von immerAbends2, 206

Verschlimmerung nach Chiropraktiker

Hallo zusammen,

seit 11 Wochen leide ich unter Schwindel und habe deswegen auch schon eine ganze Menge Untersuchungen über mich ergehen lassen...

Jedenfalls bin ich am Freitag 11.00 Uhr deswegen zu einem Chiropraktiker gegangen.

Seit dieser Behandlung an der Wirbelsäule und an der Halswirbelsäule geht es mir sehr schlecht.

Ich habe Muskelkater im Wirbelsäulenbereich Nackenschmerzen und der Schwindel ist stärker geworden.

Dazu kam, dass gestern meine Wange taub war, was jetzt aber wieder weg ist.

Wegen dieser Taubheitsgefühle bin ich gestern noch ins Krankenhaus gefahren zur Neurologie und habe alles untersuchen lassen, weil ich den Verdacht hatte, dass sich eventuell ein Schlaganfall ankündigt.

Am Montag soll ich nochmal ins Krankenhaus zur Ultraschalluntersuchung, damit eben festgestellt werden kann, ob nicht doch irgendwelche Gefäße verletzt wurden.

Das Taubheitsgefühl ist mittlerweile verschwunden aber ich habe immer noch starke Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und der Schwindel ist auch immernoch sehr stark, stärker als in den 11 Wochen davor.

Die Behandlung beim Chiropraktiker wie gesagt war am Freitag um 11 Uhr und ist dementsprechend schon länger als zwei Tage her.

Hat jemand einen Rat was ich tun kann und was die Ursache sein kann?

Danke und viele Grüße

Antwort
von gerdavh, 198

Hallo, wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich nochmals zu diesem Chiropraktiker und würde ihm die Probleme schildern. Eventuell kann er die aufgetretenen Symptome durch eine zweite Behandlung positiv verändern? Oder hast Du jetzt Angst vor diesem Mann? Dann empfehle ich Dir einen Besuch bei einer Osteopathin. Ich habe da nur gute Erfahrungen gemacht (auch gegen Schwindel) und die machen nichts kaputt. Das ist eine ganz sanfte Alternativmedizin. Hier mal ein Link dazu

http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathie_%28Alternativmedizin%29

Erkundige Dich vorher bei Deiner Krankenkasse, ob sie osteopathische Behandlungen bezuschussen. Nicht alle Kassen sind dazu bereit. Alles Gute für Dich. lg Gerda

Antwort
von StephanZehnt, 175

Hallo IA...,

ich zu einem Chiropraktiker gegangen schon eine ganze Menge Untersuchungen über mich ergehen lassen.... (Welche ?) Behandlung an der Wirbelsäule und an der Halswirbelsäule Nun warst Du bei einem HNO-Arzt Gleichgewichtsorgan - wurde abgeklärt ob evtl. (Schwindel)Migräne dahinter stecken könnte. Ich würde keinesfalls zu "einem" Chiropraktiker gehen. Im Bereich der Halswirbelsäule verläuft nicht nur die Arteria vertebralis

Das heißt ich würde schon ganz genau hinsehen zu welchen Chiropraktiker ich da gehe.Man kann leider nicht ganz soviel dazu sagen, da Deine Angaben sehr bescheiden sind. Ob es hier Probleme in Puncto Blutversorgung gibt kann man erst am Montag abklären vor Ort.

VG Stephan

http://harms-spinesurgery.com/src/plugin.php?m=harms.ANA08D

Antwort
von AllesGute, 156

Hallo, du solltest mal eine Schwindelklinik aufsuchen. Dort sind die richtigen Speziallisten. Die Krankenkasse kann dir eine Schwindelklinik in deiner Stadt nennen. Ich selber kenne die Schwindelklinik in Essen. Die sind sehr gut. Gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community