Frage von HypoHonda,

Vermehrte Ansammlung von Wasser im Fußgelenk

Seit ca. 3 Wochen stelle ich fest, dass im Sitzen sich vorzugsweise in meinem linken Fußgelenk, Wasser ansammelt und ich dann auch nur schwer in meine Schuhe komme. Sobald ich mich aber wieder bewege oder mich hin lege, nimmt das Gelenk wieder normale Formen an.

Was kann dafür die Hauptursache sein ?

Habe das wirklich erst seit 3 Wochen. Habe aber meine Gewohnheiten nicht umgestellt.

Hilfreichste Antwort von Loeckchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das sind Wassereinlagerungen UM deine Fußgelenke. Solche Ödeme können auch durch viel sitzen entstehen. Also immer wieder zwischendurch aufstehen und gehen und den Fuß dabei komplett abrollen. Das regt die Muskelpumpe an und führt das Wasser im Gewebe zurück in den Kreislauf.

Antwort von Sumpfhexe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nimmst du Medikamente gegen Bluthochdruck ? Als Nebenwirkung tritt manchmal Wassereinlagerung ein. Dem kann man entgegenwirken, in dem das Medikament abgewandelt wird und zusätzlich eine Zugabe von Wirkstoffen hat, die das Wasser aus dem Gewebe ziehen.

Kommentar von HypoHonda,

Ja, Medikamente gegen Bluthochdruck nehme ich aber schon seit vielen Jahren. Jedoch hatte das nie Nebenwirkungen.

Antwort von Lena101,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dass du den Fuß öfter hoch legst ist sicher sehr gut, aber es ist keine Therapie. Du solltest umgehend zum Arzt gehen, denn es könnte eine Venenschwäche vorliegen.

Kommentar von HypoHonda,

Zum Arzt gehe ich damit natürlich. Mache mich aber vorher gerne ein wenig schlau.

Antwort von anonymous,

Lieber unbekannte ich hab das gleiche zu dem noch um geknickt seid drei wochen kennt ihr einen Arzt der punktiert meiner denkt Selbstheilungskräfte nur ich hab schon ein Jahr da Wasser wie denkst du ich heisse michele 59 Jahre noch zwei monate

Antwort von anonymous,

mein wasser kommt wenn ich viel laufe oder gehe

Antwort von Mucker,

Es könnte sich zum Beispiel um eine Herzschwäche handeln. In Betracht kommen auch Nebenwirkungen von Medikamenten, z.B. gegen Bluthochdruck. Wenn du sitzt könntest du öfter mal die sog. "Venepumpe" benutzen, d.h. dass Du ein paar Übungen mit den Füssen und den Zehen machst. Auch solltest du nicht zu lange sitzen, sondern immer mal wieder aufstehen und ein bißchen gehen oder mal ne 1/4 Stunde aufs Ergometer. Alles Gute! M.

Antwort von grilli,

Manchmal kann das durch die Einnahme von Cortison passieren. Wenn das keine Erklärung ist, dann würde ich umgehend zum Arzt gehen. Meistens liegen solche venenschwächen in der Familie, Du solltest Dich also auch mal bei Mutter/ Großmutter erkundigen, ob sie ähnliche Probleme hatte. Ansonsten hochlegen und egal in welchem Alter Stützstrümpfe tragen.

Kommentar von HypoHonda,

Zum Arzt gehe ich damit natürlich. Mache mich aber vorher gerne ein wenig schlau. Meine Mutter oder auch mein Vater hatte das nicht. Bei meiner Oma war das, glaube ich, auch nicht der Fall. Aber irgendeiner muss mit dem Blödsinn ja mal anfangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten