Frage von Hepburn77, 20

Verhütungszäpfchen plus Coitus interruptus?

Hallo,

wie sicher ist diese Verhütungsmethode?

Antwort
von rosel, 18

Besser als nichts, aber an den fruchtbaren Tagen würde ich mich dennoch nicht dafür entscheiden. Kommt die Pille nicht infrage oder ein Nuvaring? Informiere Dich doch mal bei Deinem Frauenarzt.

Antwort
von Bellavista, 11

Sorry, aber die Geschichte mit dem "gefühlsstark" ist Unsinn:) Vor 100 Jahren waren die Dinger wirklich so dick (wurden aus Leinen genäht) da spürte man nicht mehr viel, aber heute sind die so dünn, da kann man mit dieser Ausrede nicht mehr wirklich kommen. Aus dem Material werden Handschuhe für die Mikrochirurgie gefertigt, und die müssen wirklich was fühlen....

LG

Bellavista

Kommentar von gesfsupport4 ,

Liebe/r Bellavista,

wenn du eine Ergänzung zu deiner Antwort hast, füge sie bitte als Kommentar an diese an. So bleibt alles schön übersichtlich und nachvollziehbar.

Viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von Bellavista, 12

Hi, na ja, wenn ich wirklich sicher sein wollte, würde ich das nicht unbedingt anwenden:( Besser als gar nichts zu tun, ist es natürlich, schützt allerdings höchstens bedingt vor Schwangerschaft, nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten und macht für den Mann auch nicht wirklich Spaß! Man kann sich nicht fallenlassen, wenn man ständig aufpassen muss..........warum keine Kondome?

LG

Bellavista

Kommentar von Hepburn77 ,

Hi,

ich habe einen festen Freund und wir sind beide gesund, die Verwendung eines Kondoms ist nicht so gefühlsstark für ihn.

Gruß

Antwort
von Mahut, 10

Oh je, man hat schon vor 50 Jahren gewusst, das das die unsicherste Verhütungsmethode ist, Warum nehmt ihr keine Kondome, die schützen dann noch vor Krankheiten. na ja Leichtsinn lässt grüßen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten