Frage von Leschue, 1.087

Verhalten der Periode nach Pillenwechsel

Ich habe vor etwa 3 Monaten meine Pille gewechselt von der Swingo30 auf die Aristille da ich oft Probleme mit Pickeln hatte. Die ersten Periode nach dem Pillen wechsel trat sofort ein (Mittwoch's nahm ich die letzte Pille und Donnerstag bekam ich meine Periode) sie war stärker als sonst und dauerte auch nicht so lange wie sonst. Nun ist es so das ich eigentlich meine Periode erst 4 Tage nach der letzten Pille bekomme. Hat sich alles schon eingependelt? Bekomme ich meine Periode also wie gewohnt ? Wie lange braucht der Körper um das alles einzupendeln ? Ab wann muss ich mir sorgen machen wegen über Schwangerschaft (habe meine Pille immer pünktlich eingenommen!) ? Vielen Dank an alle Ratgeber !

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Leschue,

Schau mal bitte hier:
Pille Periode

Antwort
von gerdavh, 1.072

Hallo, wenn Du Deine Pille immer regelmäßig genommen hast, musst du Dir wegen einer evtl. Schwangerschaft keine Gedanken machen. Das kann durchaus ein paar Monate dauern, bis sich bei Dir wieder eine regelmäßige Blutung einstellt, ich würde mir da jetzt keine zu großen Sorgen machen. Liebe Grüße Gerda

Antwort
von DerGast, 880

Unter Pilleneinnahme bekommst du grundsätzlich keine Periode, da du gar keinen natürlich Zyklus hast.

Die Abbruchblutung, welche du in der einnahmefreien Zeit bekommst, wird völlig künstlich durch den Hormonentzug eingeleitet. Diese hat daher auch keinerlei Aussagekraft. Sie kommt wann sie kommt.

Über eine Schwangerschaft brauchst du dir keine Sorgen machen, wenn du die Pille regelmäßig nimmst. Und wie man bei Fehlern vorgeht, steht in der Packungsbeilage, welche du sicher schon gelesen hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community