Frage von meepie, 311

Verhärteter schmerzempfindlicher Unterbauch (Zone unter Bauchnabel)

Selbst das Bauchfett wird hart und schmerzt. Ist aber alles nur oberflächlich. Betrifft also nur die Bauchdecke. Liegt dort das Bauchfell?

Die Frage habe ich schon woanders gestellt, und war auch schon beim Arzt, der hat sich das aber garnicht angesehen und mich mit Schmerztabletten abgefüllt, dass wars.

http://www.gutefrage.net/frage/bauchschmerzen-nach-dem-essen-verhaerteter-unterb...

Antwort
von StephanZehnt, 311

Hallo meeple,

wenn es direkt unter dem Bauchnabel ist könnte es theoretisch auch ein Bauchnabelbruch sein. Die Leistengegend ist Links und Rechts neben den Oberschenkeln im Beckenbereich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Omentum_majus

Ich schätze Du musst aber schon zu einem Arzt gehen (Facharzt für Inneres Heute heißt das Facharzt für Viszeralchirurgie. Da könnte man Dir weiterhelfen und das Problem klären. Schlicht mit Schmerztabletten abspeisen ist keine gute Idee.

VG Stephan

Kommentar von meepie ,

Hallo,

das ist eine hilfreiche Antwort, dankeschön!

Sie kennen sich aus, vielen Dank.

Ein paar nähere Infos: Die Schmerzen an der Bauchdecke sind wenn ich etwas gegessen hatte und nicht nur direkt unter dem Bauchnabel sondern auch einige Zentimeter nach links. Ich leide darunter seit dem 3. Oktober und das fing gleichzeitig an wo kolikartige Schmerzen unter/im Rippenbogen links Richtung Nähe zur Wirbelsäule hin hatte.

Ein Zusammenhang muss bestehen, die akute Phase der Schmerzen verschwand von selbst nach drei Wochen.

Brüche wären wie Sie vorgeschlagen haben durchaus möglich, aber nicht gleichzeitig linksseitiger Rücken + linksseitiger Bauch, da ich mich nicht gezerrt oder gestoßen habe.

Wäre denn eine mitlerweile Chronische Entzündung realistisch? Die Zone wo ich vorher die Schmerzen hatte könnte man evtl auf die linke Niere eingrenzen. Wäre es denn möglich das die Entzündung einer Niere Auswirkungen auf die untere Bauchdecke haben kann die dann bei einer Nahrungsaufnahme verhärtet und schmerzt?

Alles Liebe Nicolà

Kommentar von StephanZehnt ,

Hallo Nicolà,

wenn Du ein Nierenproblem hättest mit all den Folgen würdest Du auf allen Vieren zum Arzt gehen. Die Schmerzen wären wirklich sehr heftig. Egal ob es sich um Steine oder mehr handelt .... Du solltest schon einmal zum Facharzt (Inneres) gehen. Denn nur der kann zweifelsfrei nachweisen ob es zum Beispiel ein Problem mit Deinem Dickdarm gibt.

Der Arzt kann Dich entsprechend untersuchen und dabei genauer feststellen wo das Problem liegen könnte. (Ultraschall oder Tastuntersuchung, Darmspiegelung).

Kommentar von meepie ,

Hallo,

also die Schmerzen die ich im Rücken links unten hatte waren so schlimm das ich kaum atmen konnte und mich an der Wand hochziehen musste um überhaupt aufstehn zu können, vorallem waren die Schmerzen immer in Ruhe besonders stark.

Aber wie gesagt, dass waren nur die ersten drei Wochen im Oktober, seitdem ist es vorbei.

Dickdarm wäre ganz weit links, den betrifft es nicht, dass wären auch Schmerzen im Darm, aber ich habe nur Oberflächenschmerz auf der Bauchoberfläche, sozusagen dort wo die Bauchmuskeln liegen in der Höhe.

Ich werde mal wie Sie vorgeschlagen haben zum Facharzt gehn, Ultraschall ist nie verkehrt :)

Antwort
von meepie, 308

**Soo Leute, ich habe nun die Lösung:

Alles was ich hatte war eine Harnwegsinfektion, die ich seit Januar 2013 - Februar 2014, also über ein Jahr hinweg verschleppt habe. Dementsprechend haben sich die Bakterien auch ausbreiten können, mir eine Nierenbeckenentzündung verpasst, und sich im unteren Bauchraum ausgebreitet was zu den Schmerzen führte.

Antibiotika, Chloromycetin (10er Packung) half !! !!**

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community