Frage von sternchen01, 48

Verdauung - Aftererkrankung

Liebe Community!

Ich bin ein wenig verunsichert. Zuerst einmal ein wenig zu mir - ich bin weiblich 24 Jahre und Vegetarierin Vor ca. 2-3 Monaten bemerkte ich, dass ich beim Stuhlgang Schmerzen am After habe - neige eher zu festeren Stuhl. Beim Stuhlgang habe ich mir beim After ca. 2-3 mal "etwas" aufgerissen und dann hat es ein wenig geblutet. Daraufhin habe ich den Frauenarzt besucht und dieser hat gesagt, dass dies davon kommt, dass die Haut ein wenig durch das Waschen mit Seife gereizt ist und deswegen leicht einreißen kann. Ich sollte einfach eine Wunsalbe auftragen.

Nun ist es aber so, dass die Beschwerden nicht verschwunden sind. Beim Stuhlgang kommt es mir vor, dass sich der "Afterdurchmesser" verringert hat - kann aber auch nur subjektives Empfinden sein. Beim und nach dem Stuhlgang tut es machmal etwas weh...

Ich war mittlerweile auch beim Hausarzt und hab (wegen meiner Schilddrüsenerkrankung) ein Blutbild machen lassen. Habe einen leichten Ferritin-Mangel (ws wegen der fleischlosen Kost). Habe Eisentabletten bekommen - auf den Hinweis, dass man davon Verstopfungen bekommen kann, habe ich dem Arzt erklärt, dass ich sowieso eher an Verstopfung leide. Während der Einnahme der Eisentabletten soll ich ein Pulver gegen Verstopfung nehmen. So ... und nun meinem Problem:

Gestern habe ich bemerkt, dass ich am After kleine "Wucherungen" habe - kleine Beulen - eine davon etwas bläulich - aber alle weich - kein Schmerzempfinden bei Druck - heut sind diese nicht mehr so deutlich zu sehen ...... WAS kann das sein? Hämorriden? Thrombose? Tumore? Ich bitte um eure Hilfe!

Danke im Voraus.

Antwort
von Mahut, 38

Durch den harten Stuhl werden das wohl Hämorriden sein, du solltest viel Trinken, damit dein Stuhl weich wird, da du Vegetarierin bist gehe ich davon aus, das du genug Ballaststoffe zu dir nimmst, wenn man aber nicht genug dazu trinkt bekommt man Verstopfung und daraus resultierend einen harten Stuhl, durch das starke drücken kommen dann die Hämorriden raus.

Nehme die Eisentabletten nicht zu lange, denn die verstärken dein Problem noch

Ich habe eine interessante Seite für dich gefunden, dort sind Vegetarische Rezepte gegen Eisenmangel drauf.

http://albert-schweitzer-stiftung.de/tierschutzinfos/rezepte?gclid=CKmi-7Ws6LgCF...

Kommentar von Mahut ,

Du solltest auch Hülsenfrüchte essen, denn sie sind sehr Eisenhaltig

Antwort
von Quaddel, 35

Füge deiner vegetarischen Ernährung noch Leinsamen oder ähnliches hinzu, damit dein Darm immer schön mit Rohfasern gefüllt ist. Das Trinken dabei bitte nicht vergessen. Diese Wucherungen, die du am Enddarm festgestellt hast, dabei handelt es sich um Hämorrhoiden. Die werden von den Ballaststoffen ein wenig abgemildert. Zusätzlich kannst du dir eine Hämorrhoidensalbe in der Apotheke besorgen und über einen längeren Zeitraum hin morgens und abends sowohl auftragen als auch einführen. Dann müsste es besser werden.

Antwort
von pferdezahn, 28

Hallo Sternchen, da Du Vegetarierin bist, nehme ich an, dass Du ueberwiegend Staerke- und Getreideprodukte (Brot, Kuchen, Backwaren, Mehl- und Teigwaren) verspeist. was zu einem trockenen und harten Stuhl fuehrt. Du solltest Mal mehr Obst, Fruechte und Gemuese verzehren, und zwischen den Mahlzeiten haeufiger trinken, damit Du einen geschmeidigen Stuhl bekommst. Du musst nicht gleich in Panik ausbrechen und auch nicht gleich ins Krankenhaus. Falls Du Haemorrhoiden haben solltest, sind diese ja noch nicht aufgebrochen und am bluten. Sehe zu, dass Dein Stuhl weicher wird, dann gehen auch die Haemorrhoiden weg. Sollten sie nicht abklingen und ganz verschwinden, dann kannst Du in eine Apotheke gehen, und Dir eine Haemorrhoiden Salbe (ist eine sehr fette Salbe und bekommst Du rezeptfrei), besorgen.

Antwort
von Johnupdike, 25

Da hast du die richtige Vermutung schon geäussert. Das sind entweder Hämorrhiden oder eine Analvenenthombose. Das kannst du direkt einem Chirurgen vorstellen.

Kommentar von sternchen01 ,

Das heißt - gleich ins Krankenhaus? Brauche ich dazu eine Überweisung?

Kommentar von Mahut ,

Das ist Quatsch, du kannst es deinem Arzt zeigen und er Entscheidet, eine Thrombose ist es bestimmt nicht.

Kommentar von sternchen01 ,

Da ein blauer Kreis um den After ist - kann das schon eine Analvenenthrombose sein oder?? Bin verzweifelt. Wie muss ich nun vorgehen? Gleich zum Arzt? Muss es operativ entfernt werden?

Kommentar von sternchen01 ,

Schmerzen habe ich aber nicht - eventuell nur beim Stuhlgang.... Habe gelesen, dass man nicht immer die Thrombose aufschneiden soll... Gibt es Zusammenhänge mit der Pille? - Die kann ja Thrombose fördern?!

Kommentar von sternchen01 ,

Habe eure Ratschläge teilweise befolgt - essen in der Früh Jogurt mit Müsli und Leinsamen + viel trinken Stuhl ist etwas weicher, aber nun ist der Stuhl mit etwas ockerfarbenen Schleim überzogen????!!

Kommentar von Mahut ,

Wenn der Stuhl am Montag noch mit dem Schleim überzogen ist, nehme doch mal eine Stuhlprobe und gehe damit zum Arzt, dann kann er sich das ansehen.

Kommentar von sternchen01 ,

Was könnte es sein?

Antwort
von sternchen01, 21

FRAGE: Leider kann ich kein Kommentar hinzufügen - funktioniert bei mir gerade nicht..

Da ein blauer Kreis um den After ist - kann das schon eine Analvenenthrombose sein oder?? Bin verzweifelt. Wie muss ich nun vorgehen? Gleich zum Arzt? Muss es operativ entfernt werden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten