Frage von maskeschwarz77, 187

Verbrennung im Gesicht mit Öl

Hallo, habe mir doch tatsächlich beim Kochen, mit heißem Öl , eine Verbrennung zugezogen. Da die Farbe rot , jeden Tag, ein wenig kräftiger wird, mache ich mir Sorgen, dass ich dort eine Narbe (ca. 10cm lang, schmal) zurückbehalten werde. Was kann ich machen um das evtl. zu verhindern.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nelly1433, 187

Bei Verbrennungen mit Öl im Gesicht würde ich einen Arzt aufsuchen, da Öl heißer wird als Wasser.

Erste-Hilfe-Maßnahmen sind: Nach einer Verbrennung mit heißem Öl kommt die wichtigste Sofortmaßnahme aus dem Wasserhahn: Kühlen mit Leitungswasser. Achten Sie darauf, dass das Wasser nicht wesentlich kälter als 20° C ist. Eiskaltes Wasser nimmt zwar unmittelbar den stärksten Schmerz, aber durch den Versuch des Körpers, mit vermehrter Durchblutung dem Kältereiz entgegenzuwirken, setzt der Schmerz anschließend umso stärker ein.

■Falls Sie ein spezielles Brandgel besitzen, können Sie es auftragen, sofern es noch nicht abgelaufen ist. Sonstige Salben, Cremes oder gar Puder haben auf Brandwunden nichts zu suchen.
■Je nach Ort und Größe der Verbrennung sollten Sie spätestens am Folgetag Ihren Hausarzt aufsuchen. Verbrennungswunden können sich leicht infizieren und insbesondere an den Händen und im Gesicht problematisch werden. Vergessen Sie nicht, den Impfausweis mitzunehmen, es kann sein, dass der Tetanusschutz aufgefrischt werden muss. http://www.helpster.de/verbrennung-mit-oel-sofortmassnahmen-richtig-durchfuehren...

Antwort
von elliellen, 155

Hallo!

Am besten kühlst du die Stelle stetig, nimm am besten ein Baumwollläppchen mit kaltem Wasser. Das lindert auch die Schmerzen, die bei Verbrennungen üblich sind.

Zur Verhinderung einer Narbe achte darauf, dass sie Kruste, die sich nun gebildet hat, nicht vorzeitig abfällt.

Ich hatte mir vor langer Zeit mal beim Abgießen des Kartoffelwassers am Bein verbrannt und dachte auch, dass eine Narbe bleibt. Nun ist aber gar nichts mehr zu sehen.

Antwort
von Eselchen, 145

Wenn die Sache noch nicht zu lange zurückliegt würde ich doch empfehlen, noch zum Arzt zu gehen. Öl ist nicht wie Wasser. Es verhält sich auch auf der Haut anders. Die Narbe könnte bleiben, deshalb lass lieber den Arzt drauf schauen, ob der dir da helfen kann.

Antwort
von gerdavh, 123

Hallo, aufgrund Deiner Fragestellung gehe ich mal davon aus, dass die Verletzung schon einige Zeit zurückliegt. An Deiner Stelle würde ich zu einem Dermatologen gehen, damit Dir die geeignete Salbe verordnet wird. lg Gerda

Kommentar von chramed07 ,

Absolute Zustimmung! Bei Verbrennungen im Gesicht würde ich auch nicht lange mit Hausmittelchen experimentieren, sondern einen Arzt aufsuchen, der mir dann die richtigen Salben verordnet!

Antwort
von Autsch, 116

Völlig verhindern wirst Du es wohl nicht können, aber täglich 2x Rizinusöl rauftupfen. Das hatte meiner Oma mal bei einer großflächigen Wunde im Gesicht sehr geholfen. Es fiel jedenfalls nicht mehr auf, dass dort mal eine Wunde war.

Ich nehme bei Wunden immer Ringelblumensalbe.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community