Frage von Lillipad02, 19

Verändert sich die Speiseröhre bei Sodbrennen?

Ich habe schon ab und an Sodbrennen. Wegen Bauchschmerzen wurde bei mir gestern ein Ultraschall gemacht und dann war die Speiseröhre zu sehen und der Arzt hat mich konkret gefragt, ob ich Sodbrennen habe. Wieso konnte er das an dem Bild von der Speiseröhre erkennen? Verändert sich diese? Ich dachte, dass das immer normal ist, ab und an Sodbrennen zu haben, aber wenn sich ein Organ dadurch verändert, kann das ja nicht gut sein.

Antwort
von walesca, 15

Hallo Lillipad02!

Nicht nur die Speiseröhre kann sich entzünden oder sogar verändern, sondern die gesamten Atemwege können dadurch sehr empfindlich geschädigt werden - bis hin zum Asthma!! Das geschieht durch einen Reflex im Rachen. Du solltest unbedingt mal eine Magenspiegelung machen lassen, um das ganz genau abzuklären. Lass dabei aber bitte auch mal ganz gezielt nach einem Zwerchfellbrauch/Hiatushernie schauen. Das kann oft auch die Ursache des Sodbrennens sein. Auf Dauer nur Medikamente zu nehmen, reicht leider nicht aus, denn auch die aus dem Magen aufsteigenden Gase habe so eine negative Wirkung. Bitte schau mal in diesen Tipp und klick Dich durch die dort angegebenen Links. Da habe ich meine eigenen Erfahrungen damit zusammengefasst. Lass es bitte genau abklären!

.http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/reflux---zwerchfellbruch---schaeden-trotz-g...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von gerdavh, 18

Hallo, Oh ja - die Speiseröhre verändert sich durch häufiges Sodbrennen. Du musst Dir das so vorstellen: Bei Sodbrennen (das hört sich immer so harmlos an) steigt überschüssige Magensäure in die Speiseröhre hoch und das verätzt auf Dauer die Schleimhaut. Wenn der Arzt da schon Veränderungen bei einem Ultraschallbild sieht, hast Du das wahrscheinlich schon länger? Dagegen sollte etwas unternommen werden. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Hier nochmal ein Link mit einigem Wissenswertem über Sodbrennen und die eventuellen Folgen

http://www.apotheken-umschau.de/Sodbrennen/Sodbrennen--Ursachen-Speiseroehrenent...

Ich würde diesen Arzt direkt fragen, ob er Veränderungen im Ultraschallbild gesehen hat (Erosionen durch ständige Entzündung?). Meines Wissens sieht man das erst bei einer Spiegelung der Speiseröhre. Aber ich bin kein Arzt, halte mich da lieber zurück.

Antwort
von Rufus, 15

Wer unter Sodbrennen leidet hat damit zu tun, dass sich Magensäure durch die Speiseröhre nach oben "arbeitet" und dabei natürlich Entzündungen und sichtbare Schäden hinterlässt. Nicht umsonst sagt man, dass Menschen, die viel scharf essen oder ständig über viele Jahre hinweg unter Sodbrennen leiden, an Speiseröhrenkrebs erkranken könnten. Das ist bei dir nicht der Fall, aber es erklärt, warum der Arzt es sehen konnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten