Frage von wolli23, 56

Ursachen für Schwindelattacken und Atemnot?

Hallo,

gestern flog ich mit dem Flugzeug. Aus diesem kurzen Schlaf wurde ich dann gerissen und mir war total drehend und ich hatte leichte Atemnot und irgendwie das Gefühl, wegzuklappen. Im Kopf leierte es ordentlich. Dachte es kam daher, weil ich die Nacht durchmachte und mein Körper etwas sensibel ist in dem Moment. Ich habe meine Atmung beruhigt und dann ging es wieder. Jetzt soeben wurde mir auch urplötzlich schwindelig und habe erschwerte Atmung, wo ich gabz tief ein- und ausatme. Oftmals schrecke ich abends nach dem Einschlafen auf, weil ich leichte Atemnot habe und eine Art Panikattacke. Mein Arzt meine, dies könnte von der Halswirbelsäule kommen, weil da bei mir irgendwas kleines verschoben ist (oder irgendwie so). Aber daher kommt doch kein Schwindel/Benommenheitsgefühl/Ohnmachtsgefühl?

Daten: männlich, 27 Jahre alt, Raucher, ab und zu Alkohol (beim Ausgehen), treibe Kraftsport.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Medicus92, 30

Hallo wolli23,

wenn solche Symptome dauerhaft oder immer wieder auftreten, dann sollte eine Langzeit - Blutdruckmessung über 24 Stunden erfolgen. 

Des Weiteren sollten die Schilddrüsenwerte untersucht werden. Ggf. sollte auch ein EKG bzw. ein Belastungs - EKG geschrieben werden. Ein 24 Stunden EKG kann im weiteren Verlauf auch Sinn machen.

Eine Vorstellung beim Hausarzt ist empfehlenswert!

Liebe Grüße und alles Gute

Medicus92

Kommentar von wolli23 ,

Vielen Dank für den Rat! 

Ich werde meinen Hausarzt darauf ansprechen und ihn bitten, dies durchzuführen. An den Blutdruck habe ich noch gar nicht gedacht. Und gerade als Raucher sollte ich diesen im Auge behalten. 

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Hannes84, 28

Dein Blutdruck ist in Ordnung? Ein Kumpel von mir hat quasi identische Symptome und bei dem liegt das wohl am Bluthochdruck...

Kommentar von wolli23 ,

Das werde ich überprüfen lassen. Danke für den Hinweis. 

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von trochlearis, 13

Ich schließe mich da den anderen an, klingt nach Bluthochdruck. Sollte es das nicht sein, solltest du evtl. ein Thorax Röntgenbild machen lassen. mit Dyspnoe ist definitv nicht zu spaßen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community