Frage von orakel, 8

Unterschieden sich die Wirkweisen von L-Dopa und Dopamin-Agonisten bei Parkinson?

Ein Bekannter der an Parkinson erkrankt ist, hat zunächst ein so genanntes L-Dopa-Medikament bekommen, nun wurde gewechselt auf einen Dopamin-Agonisten. Wenn ich es richtig verstanden habe, sollen ja bei den Mangel an Dopamin ausgleichen.

Ist eines der beiden verträglicher oder wirksamer? Worin liegen denn die Differenzen in der Wirkung?

Antwort
von schanny, 8

Wenn man Dopamin ständig ersetzt, lässt die Wirkung nach und man kann irgendwann die Dosis nicht mehr erhöhen, es ist ausgereizt. Bei einem Dopa- Agonisten wird das vorhandene Dopamin unterstützt in seiner Wirkung, wenn dann mal wieder ein Verschlechterung eintreten wird, kann man mit L- Dopa weiter therapieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten