Frage von ysd5000, 48

Woher kommt mein unerklärlicher Eisenmangel?

Seit Jahren habe ich (männlich, 25 Jahre) immer wieder Eisenmangel und eine daraus resultierende Anämie. Solange ich regelmäßig Eisentabletten nehme (mindestens 50mg pro Tag) bleibt mein Hämoglobin im grünen Bereich. Ohne Tabletten sinken Eisen & Hb innert weniger Monate dramatisch. Auch Eiseninfusionen (Ferinject) wirken nie lange.

Das Problem ist, dass bei mir schon so ziemlich alles untersucht/abgeklärt worden ist:

- Ich bin kein Vegetarier oder Ähnliches; ich nehme durch die Nahrung täglich 10-15mg Eisen ein und achte darauf, eisenhaltige Lebensmittel mit Vitamin C-Haltigem zu mischen, nicht jedoch mit Milchprodukten.

- Meine Eisenaufnahme ist normal.

- Magen- und Darmspiegelung ergaben keinen Befund.

- Andere Mängel (Vitamine etc.) habe ich nicht.

- Krebs habe ich offenbar auch nicht (es wurde von Lymphknoten/Bauchraum/Nieren etc. ein Ultraschall gemacht und ein Thorax Röntgen)

Hat jemand eine Idee, was es sonst noch sein könnte? Bin um jeden Hinweis dankbar:)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Lexi77, 35

Hallo!

Das Problem mit niedrigen Eisenwerten kenne ich sehr gut. 

Du schreibst hier allerdings nur von Hb- und Eisenwerten. Wurde denn auch mal das Ferritin bestimmt? Denn nur das ist wirklich ein aussagekräftiger Wert im Hinblick auf einen Eisenmangel. Das Ferritin bezeichnet das Speichereisen. Der normal gemessene Eisenwert im Serum ist wenig aussagekräftig und kann im Laufe eines Tages erheblich schwanken. Deswegen ist es so wichtig, den Ferritinwert zu bestimmen um eine Aussage über einen Eisenmangel zu treffen. 

Wurde bei dir schon eine Knochenmarkbiopsie gemacht? Dort im Knochenmark findet ja die Blutbildung statt. Das hat man nämlich bei mir gemacht, als alle Standard-Untersuchungen ohne Erfolg waren und sich erstmal keiner erklären konnte, woher mein extrem niedriger Ferritinwert (laut Arzt "an der Grenze des Messbaren") kam. 

Bei mir hat man letztendlich übrigens herausgefunden, dass die Ursache in meiner Magenerkrankung lag, die aber zum damaligen Zeitpunkt trotz mehrerer Magenspiegelungen nicht diagnsotiziert wurde.

Alles Gute für dich! LG, Lexi

Antwort
von AlmaHoppe, 48

Hallo...

es haben sich bei dem Thema Eisenmangel wohl in der letzten Zeit neue Erkenntnisse ergeben !

Ich habe einen Artikel gefunden der recht aufschlussreich ist. Den solltest Du Dir mal in Ruhe durchlesen !

www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=27802

Viel Glück von AH

Kommentar von Lexi77 ,

es haben sich bei dem Thema Eisenmangel wohl in der letzten Zeit neue Erkenntnisse ergeben

Nach dem von dir angegebenen Link (der ohne Zweifel interessant ist) sind die "neuen Erkenntnisse" aber schon 11 Jahre alt, der Artikel ist doch von 2005...

Kommentar von AlmaHoppe ,

Na,dann werde ich wohl demnächst hier die Frage stellen müssen: "Kann mir jemand sagen warum ich in letzter Zeit immer schlechter Zahlen erkenne" ?

Mit einem" lachendem und einem tränenden "Auge,

 grüßt AH

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community