Frage von Hexerl, 2.135

Unauffällige Ausrede bei früher Schwangerschaft, keinen Alkohol zu trinken?

Hallo, ich versuche schon länger schwanger zu werden und nun kam ein positives Testergebnis! Ich habe mit meinem Mann zusammen beschlossen, dass wir es unseren Freunden und Familie erst sagen wollen, wenn ich im 3. Monat bin und die "kritische" Zeit, wo noch die meisten Abgänge sind, vorbei ist.

Nun meine Frage: Meine Familie, Freunde und Kollegen kennen mich so, dass ich immer gerne, wenn wir etwas zusammen essen gehen oder abends ausgehen, ein Glas Wein oder ein Bier trinke oder auch immer gerne mit Sekt anstoße, wenn es etwas zu feiern gibt.

Was könnte ich sagen, warum ich nun aber nichts trinken mag, nicht mal einen Schluck - denn dass ich schwanger bin, mag ich noch nicht verraten? V.a. über einen längeren Zeitraum?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von miamo, 2.001

Hallo Hexerl! Erstmal möchte ich dir herzlichst gratulieren und eine schöne Schwangerschaft wünschen. Allerdings kann ich dir bezüglich der "Ausrede" keine allzu grossen Hoffnungen machen... Freunde und Familie werden da SOFORT drauf kommen! V.a. wenn sie von eurem Kinderwunsch wissen. Du könntest höchstens sagen: 1. Ich muss fahren (allerdings weiss ich nicht, wie ihr das bisher gehalten habt, als Fahrer vielleicht trotzdem ein Gläschen Sekt?) 2. Ich nehm Antibiotika (funktioniert natürlich nur kurze Zeit und du müsstest dir ne Krankheit dazu ausdenken Die dritte Möglichkeit wäre, dich von allen Menschen fernzuhalten (ist nicht ernst gemeint ;) Viele Grüsse

Antwort
von gerdavh, 2.135

Hallo Hexerl, herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Euch. Du musst doch nicht begründen, warum Du keinen Alkohol trinken willst. Sag einfach "Nein". Ansonsten kannst Du es natürlich so halten, wie Ente es Dir empfohlen hat. Andererseits bin ich der Ansicht, dass man es gerade der Familie sagen sollte, denn wenn Du - was ich nicht hoffen möchte - Dein Kind verlieren solltest, ist es doch gut, wenn die anderen Bescheid wissen, warum man sich so schlecht fühlt. Ich habe das erfahren müssen und es hatte mir sehr gut getan, dass alle dann so lieb mit mir umgegangen sind. Liebe Grüße Gerda

Antwort
von Ente63, 1.863

Hallo Hexerl!

Erstmal herzlichen Glückwunsch ;-))

Und nun zu deinem "Problem" : Sag doch einfach das ihr beschlossen habt in Zukunft auf eine gesündere Lebensweise zu achten und euch gesund und ausgewogen zu ernähren und im Zuge dessen eben auch auf Alkohol zu verzichten. Wenn dein Mann mitmacht könnte das schon so funktionieren und fällt auch nicht so auf als wenn du nur alleine nichts mehr trinkst.

Entspricht ja auch wirklich der Wahrheit, du mußt jetzt besonders auf dich achtgeben und dich gut und gesund ernähren, den wirklichen Grund dafür brauchen andere noch nicht zu erfahren wenn du das nicht möchtest.

Ich wünsche dir alles Gute!!

Kommentar von Hexerl ,

Hallo Ente63, vielen Dank!! Das Problem ist dabei: Die meisten wissen, dass ich schwanger werden wollte! Und ich ernähre mich schon lange gesund und achte auf meine Lebensweise. Dein Gedanke ist gut, aber in meinem Falle viel zu leicht durchschaubar... Und ich möchte mir die Peinlichkeit ersparen, zu hören: Na bist Du schwanger? und dass ich dann direkt auf diese Frage lügen müsste, was ich nicht besonders gut kann...

Kommentar von Ente63 ,

Dann werden solche von dir befürchteten Fragen wahrscheinlich nicht ausbleiben. Leider ist es heutzutage in unserer Gesellschaft sehr wohl so das man sich rechtfertigen muß warum man nichts trinken möchte. Ich muß das ständig, bei Familie und Freunden nicht mehr denn die wissen Bescheid aber bei fremden Menschen od. auf Veranstaltungen wird ein Nein fast nie sofort akzeptiert. Du hast recht, wenn dich jemand direkt darauf anspricht kannst du fast nicht nein sagen. Aber du könntest sagen das es stimmt aber du eben noch ganz am Anfang bist und es nicht an die große Glocke hängen möchtest und eben um Diskretion bittest.

Antwort
von Krinaola, 2.017

Herzlichen Glückwunsch! Ich finde die Ausrede von miamo, dass du Antibiotika nimmst, am besten. Sag einfach, dass du eine Blasenentzündung oder Ähnliches hast und deswegen Medikamtent nimmst. Eine Freundin ist auch grad schwanger und sie hat das gleiche Problem, dass sie bis die kritische Phase überwunden ist, nichts sagen möchte. Da muss man wirklich kreativ werden. :-)

Antwort
von Irene1955, 1.691

Hey, herzlichen Glückwunsch :)

Eine Freundin von mir hat es ebenfalls eine ganze Weile geheim gehalten - und die war sonst auch immer überall "mit dabei". Die hat behauptet, sie hätte in letzter Zeit so starke Probleme mit dem Magen und der Haut gehabt und ihr Arzt hätte auf irgendeine Unverträglichkeit getippt. Und um herauszufinden, welche das sei, müsse sie jetzt - leider, leider - für eine Weile auf Alkohol komplett verzichten.

Wir haben ihr das tatsächlich abgenommen. Auch weil sie bei jedem Angebot von Alkohol so ein bedauerndes Gesicht gemacht hat ;-). Und dann einen Witz gerissen nach dem Motto: Wenigstens mein Mann freut sich darüber, dass ich jetzt momentan immer mit dem Auto fahren kann.

Erst im Nachhinein, als sie dann die Wahrheit gesagt hat, wurde der Zusammenhang offensichtlich.

Kommentar von Hexerl ,

Das mach ich, super Idee! Vielen Dank!! Das kann ich schaffen vor den anderen und ist glaubwürdig...:)

Antwort
von Hauskatze19, 1.606

Hallo!

Also erstmals Glückwunsch!

Sag einfach du hast mit deinem Magen Probleme oder mit deinem Darm und darfst deswegen keinen Alkohol trinken oder du musst Medikamente nehmen (Antibiotika z.b.) wegen einer Blasenentzündung z.b.

Oder du sagst einfach du willst denn Alkohol ganz weglassen, da du gesund leben willst. Und wenn die anderen was sagen, dann hör einfach nicht hin ;) Es geht im Prinzip niemanden was an warum du was trinkst und warum nicht.

Alles liebe!

Antwort
von traumprinzessin, 1.443

Hallo,

herzlichen Glückwunsch!!! Bei mir war es ähnlich. Ich habe bei Feiern zu Hause für mich einfach eine sehr dünne Apfelschorle in mein Sektglas gegeben. Meine Mutter hat es trotzdem sofort gewusst, auch ohne den Alkoholtest ;-) Mütter eben :).

Bei anderen Feiern würde ich auch sagen, dass ich momentan eine Magenverstimmung habe, oder wegen einer Magenverstimmung Medikamente einnehme. Deine Freunde werden diese Notlüge schon verzeihen.

Alles Liebe und Gute weiterhin für die Schwangerschaft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community