Frage von ArionD, 116

Unangenehmes Ziehen!

Hallo. Seit 2 Wochen hab ich in der rechten Leiste (Übergang von Vagina zum Oberschenkel) so ein krampfartiges Ziehen. Manchmal hab ich es gar nicht, dann taucht es wieder auf. Es kommt, schmerzt ein wenig und ist dann wieder weg. Nach ein paar Minuten wieder das Gleiche. Nach Sport ist der Schmerz am heftigsten. Beim Frauenarzt war ich schon, da war alles ok. Jedoch wurde in meinem Urin Blut gefunden. Kann mir jemand weiter helfen...? Danke

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von reosle, 112

Du könntest auch eine Blasenentzuendung haben, da findet man manchmal Blut im Urin.und der Frauenarzt findet dann natürlich nichts. Geh bitte gleich zum Arzt, am besten morgen in die notfallambulanz. Brennt es denn beim Wasserlassen? Eine Blasenentzuendung kann auch zur Schädigung der Nieren führen. Mit einem Antibiotika ist dir schnell geholfen.

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 116

Hallo, Blut im Urin deutet immer auf einen harnwegsinfekt hin. Wenn es heute schlimmer wird, nicht bis morgen warten, sondern zum notaeztlichen Dienst gehen. Ich muss mich sehr über deinen FA wundern, normalerweise wird bei derartigen Beschwerden immer auch der Urin untersucht. Alles gute. Lg Gerda

Kommentar von Ente63 ,

Der Urin wurde untersucht denn da wurde ja das Blut gefunden.

Kommentar von Nic129 ,

... Blut im Urin --> Sonographie, ggf. CT-Abdomen z.A. Nierensteine?!

Antwort
von doktorhans, 95

Außer Gebärmutter, Eierstöcke und Blase käme auch der Dickdarm (Koloskopie!) in Frage..

Kommentar von gerdavh ,

Bei einer dickdarmentzuendumg hat man doch kein Blut im Urin

Kommentar von Zweimal ,

Da ist dieser Heilpraktiker aber anderer Meinung:

" Darmentzündung - Symptome - Verlauf - Therapie

Neben den auf eine Unstimmigkeit im Darm hinweisenden Beschwerden können sich auch Fieber, Kreislaufprobleme und eine körperliche Schwäche entwickeln.

Zeitgleich wird die Schleimhaut durch die zunehmende Entzündung geschädigt.

Sie kann porös werden, bluten oder in sehr ausgeprägten Fällen auch zu Geschwüren (Ulzerationen) neigen.

Die Ausscheidungen weisen dementsprechend Blutbeimengungen (Blut im Urin oder Blut im Stuhl), Schleim oder auch Eiter auf."

http://www.yamedo.de/krankheiten/darmerkrankungen/darmentzuendungen.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten