Frage von lisamariel, 1.126

Ultraschall bei Eierstöcken

Hallo Leute Ich war heute beim Hausarzt weil mein Bauch unten links und rechts drückt..der Arzt meinte ich solle mal zum Gynokologen gehen, habe mir auch ein Termin gemacht. Jetzt meine Frage wie untersucht der Frauenarzt die Eierstöcke per Ultraschall... kommt das Gerät auf die Eierstöcke also im unteren Bauch... oder auch durch die Scheide..den ich bin noch Jungfrau und möchte nicht das man mit dem Gerät in die Scheide hinein untersucht..

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Bini1989, 1.126

Solange du noch Jungfrau bist, wird normalerweise kein Ultraschall von innen gemacht (man kommt generell noch nicht auf den untersuchungsstuhl)

Entweder wird ein Ultraschall von außen gemach (auf dem Bauch) oder durch eine blutabnahme kann man auch ersehen, ob entzündungswerte vorhanden hin.

Sprich mit deinem Frauenarzt über deine Sorgen!

Kommentar von lisamariel ,

danke das beruhigt mich

Kommentar von Lexi77 ,

man kommt generell noch nicht auf den untersuchungsstuhl

Das stimmt nicht. Auch Mädchen, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten, können gynäkologisch auf dem Untersuchungsstuhl untersucht werden. Die Gynäkologen haben dafür extra kleinere Instrumente. Lies mal dies: Dieses Spekulum gibt es in verschiedenen Grössen. Auch für Mädchen die noch "Jungfrau", also ihr Hymen besitzen, gibt es ganz kleine und schmale. Sie zerstören weder das Häutchen, noch ist es schmerzhaft. (http://www.frauenarztbesuch.de/fa16.htm)

Antwort
von Lexi77, 959

Hallo! Der Gynäkologe kann so oder so die Eierstöcke untersuchen. Wahrscheinlich wird er erstmal versuchen, beim Ultraschall vom Bauch was zu sehen. Sollte er danach aber noch kein klares Ergebnis gefunden haben, kann es durchaus notwendig werden, auch einen vaginalen Ultraschall zu machen.

Ich kann deine Bedenken da sehr gut nachvollziehen. Als bei mir zum ersten Mal so ein Ultraschall gemacht wurde, war ich auch noch Jungfrau. Mein Gyn hat mir dann aber erklärt, dass das trotzdem gehen würde und dass ich dabei nicht verletzt werden würde. Aber es wäre halt notwendig. Er hat dann auch ein speziell dünnes Ultraschallgerät benutzt.

Ganz wichtig ist, dass du den Gynäkologen auf deine Bedenken ansprichst. Sag ihm, dass du Angst hast udn dass du nach Möglichkeit keinen vaginalen Ultraschall möchtest. Es kann dich keiner dazu zwingen. Natürlich entscheidest du letztendlich, welche Untersuchung gemacht wird und welche nicht. Aber du willst ja auch, dass die Ursache für deine Beschwerden gefunden wird.

Alles Gute! LG, Lexi

Kommentar von lisamariel ,

danke sehr

Kommentar von Lexi77 ,

gerne :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community