Frage von chamija, 63

über einen monat andauernde periode

hallo zusammen! ich habe nun seit 5 wochen meine periode. davor war ein monat pause nachdem ich 3 wochen lang meine tage hatte. weil es nicht das erste mal ist, dass meine periode 2 bis 3 wochen andauert -seit ich die pille cerazette nehme!- habe ich bereits meine FA darauf angesprochen ob das normal ist und sie meint ja, mit der cerazette kann sich der zyklus verändern /verlängern. doch nun habe ich, wie bereits erwähnt, seit 5 wochen, begleitet von abwechselnd starken schmerzen meine tage und frage mich nun, ob das ständige bluten abgesehen vom eisenmangel schaden anrichten kann? was eine so lange periode bedeuten kann? und ob ich auch unfruchtbar werden könnte wenn ich die cerazette nicht vertrage. (was ich ja nicht weiss da meine FA das so unvertrauenswürdig als normal bezeichnet). ich hoffe ihr versteht meine frage und bin gespannt auf eure antworten für die ich euch sehr dankbar bin!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lyarah, 63

Ich würde auf alle Fälle noch die Meinung eines anderen Arztes einholen. Zur Sicherheit.

Die bei dir festgestellten Eierstockzysten sind jedoch nicht für die Blutung verantwortlich, die verursachen meines Wissens nach keine. Myome in der Gebärmutter schon eher. Es ist auch normal, dass man abwartet, ob die Zysten nicht von selbst verschwinden (tun sie nämlich sehr häufig). Das ist jetzt noch nicht unbedingt ein Grund, an der Kompetenz der FA zu zweifeln. Aber trotzdem: einen Monat lang Blutungen halte ich für unzumutbar - gibt es denn kein anderes Pillenpräparat, das in Frage kommt?

Und: Zystenbildung und starke/lang andauernde Blutungen können auch auf einen Progesteronmangel hinweisen. Das wird von vielen FA leider gerne übersehen. Ich selbst musste erst zweimal den Arzt wechseln, ehe einer auf diesen Gedanken kam. Ich habe eine Yamswurzelcreme empfohlen bekommen - und meine Zysten hörten auf zu wuchern, meine Menses wurde weniger stark und meine sonstigen Regelbeschwerden ließen deutlich nach :).

Antwort
von Mahut, 48

Normal ist das nicht das du deine Periode schon 5 Wochen hast. hat dich deine Frauenärztin denn untersucht, bevor sie die Aussage machte, das es vorkommen kann bei Einnahme der Pille. Ich würde dir Raten den Frauenarzt zu wechseln. Es kann sein das du Zysten am Eierstock hast und darum die Blutungen sind.

Hier ein Auszug der Seite: http://www.ratgeber-pille.net/pille-cerazette.html

Gelegentlich (bei mehr als 1 von 1000, aber nicht mehr als 1 von 100 Anwenderinnen auftretend)

Vaginale Infektion

Schwierigkeiten beim Tragen von Kontaktlinsen

Erbrechen

Haarausfall

Menstruationsschmerzen, Zysten des Eierstocks

Müdigkeit

Gute Besserung LG Mahut

Kommentar von chamija ,

vielen dank für deine antwort! ja sie hat mich untersucht und eine zysten bildung festgestellt. sie will aber noch abwarten ob diese grösser wird bevor sie sie entfernt. das ist vielleicht ein weiterer grund nach einer kompetenteren FA zu suchen.

Kommentar von Mahut ,

Du kannst bei www.jameda.de nach einer guten Frauenärztin suchen, viel Erfolg dabei. ich habe meine ganzen Ärzte über Jameda gefunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community