Frage von Jaqueline016, 611

Übelkeit, Zittern, Frieren, leichter Schwindel

Seit 2 Tagen ist mir morgens immer etwas Unwohl als wäre mir etwas schlecht, dann muss ich mich setzen und was essen und dann geht es wieder weg. Merkwürdig ist das es meistens morgens ist (am 1. tag 10Uhr; 2. tag 5:45Uhr). Im weiteren Tagesverlauf esse ich aber auch immer regelmäßig. Am 1. Tag war mir auch Schwindelig und mir war kalt. Einen schwangerschaftstest habe ich in der letzten pillenpause gemacht, der war negativ, die pille wurde auch immer richtig eingenomnmen und die blutung kam auch wie immer. Mein Vater hat leichte Hypoglykämie, hab ich das geerbt? wisst ihr vielleicht was das sein kann? LG Jaqueline016

Antwort
von gerdavh, 611

Ergänzend zu den anderen Antworten, würde ich bei Gelegenheit mal meinen Nüchternzucker messen lassen. Es ist recht auffällig, dass es Dir besser geht, sowie Du etwas gegessen hat. Ggf. kann man auch mal eine Glukosetest durchführen.

http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Untersuchungen/Diabetes-Ursachen...

lg Gerda


Antwort
von Hooks, 544

Sieh zu, daß Du Zucker und helles Mehl wegläßt, die locken zuviel Insulin und unterzuckern dadurch. Ansonsten laß mal den D3-Pegel messen.

Antwort
von dustywoman88, 503

geh mal zum arzt und lass deine schilddrüsenwerte checken.hatte bei meiner unterfunktion auch ständige unterzuckerungen weil der ganze hormonhaushalt durcheinander war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community