Frage von Mariposa21, 139

Übelkeit und starke Magenkrämpfe während des Stuhlgangs.. was kann ich tun?

Hallo! Seit ca. 2 Monaten habe ich während des Stuhlganges mit starken Magenkrämpfen und Übelkeit zu kämpfen.. bisher musste ich mich zum Glück nicht übergeben, aber der Stuhlgang ist jedes Mal eine qual für mich. Vorallem die "Nachwirkung" ist schlimm, für kurze Zeit nach dem Stuhlgang habe ich immer noch Magenkrämpfe. Einmal hatte ich das Toilettenpapier komplett voller Blut beim Abwischen. Das ist aber nur ein einziges Mal vorgekommen (Regelblutung konnte es nicht sein, da ich eine Östrogenfreie Pille nehme und eine Blutung nur alle jubeljahre mal vorkommt). Was kann das bloß sein? Was ich direkt dazu schreiben muss ist, das seit letztem Sommer eine chronische Gastritis Typ A bei mir bekannt ist. Und ich habe keinen regelmäßigen Stuhlgang, es kommt ab und zu mal vor, das ich einen Tag lang nicht "groß" machen muss.. das ist allerdings er seit sehr kurzer Zeit. Ich hoffe ich kann hier Hilfe finden, bevor ich zum Arzt gehe..
Vielen lieben Dank im voraus. LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dinska, 103

Du solltest immer erst zum Arzt gehen und dir dann weitere Ratschläge holen. Denn eine richtige Diagnose kann nur ein Arzt  nach einer gründlichen Untersuchung stellen.

Trotzdem einige Tipps, die bei meinen Beschwerden immer helfen.

Du solltest immer für regelmäßigen Stuhlgang sorgen. Dazu hilft eine ballaststoffreiche Ernährung, vor allem am Morgen Haferflocken oder andere Getreideflocken mit geschrotenem Leinsamen, Chiasamen oder Sesam, Sonnenblumenkerne.

Viel trinken. Beginne den Tag mit einem großen Glas heißem Wasser, nach dem Aufstehen. Sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten ein Glas Wasser trinken. Koche dir eine große Kanne Ingwertee und trinke ihn den Tag über verteilt, mal eine Woche lang.

Wenn du Schwierigkeiten beim Stuhlgang hast, dann trinke ein Glas kaltes Wasser, kann aus der Leitung sein, dadurch rutscht es besser.

Nimm vor dem Frühstück einen Schluck Leinöl oder Olivenöl. Das kleidet die Speiseröhre aus und die nachkommenden Speisen, werden besser vertragen.

Ich wünsche dir gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten