Frage von barrieretaenzer, 249

Übelkeit, Schwindel, Zittern

Ich hab vorhin noch Fußball geschaut, also nix ungewöhnliches gemacht und plötzlich wurde mir abartig schlecht. Hab mich dann hingelegt und Vomex A genommen, aber das hilft nur ein bisschen. Die Übelkeit hat so "Schübe", d.h. manchmal hab ich das Gefühl, mich gleich übergeben zu müssen und einige Minuten später ist es weg und nochmal ein paar Minuten später ist die Übelkeit wieder da... Schwangerschaft kann ich ausschließen. Gegessen habe ich eigentlich total normal, Toast mit Nutella, das vertrage ich normalerweise. Jetzt zittere ich ziemlich ungewöhnlich heftig, mein Mund ist ungewöhnlich trocken und manchmal wird es mir leicht schummrig und ich bin fast weg, aber in Ohnmacht bin ich bisher nicht gefallen. Wenn es morgen nicht besser wird, gehe ich natürlich zum Arzt. Habe mir einen Kamilletee gemacht, hoffe so, dass es hilft, denn ich hasse dieses Gefühl der Übelkeit. Was kann ich sonst machen? Mir ist so schlecht...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 249

Das sind die Bayern Schuld. Die haben ja auch so schei... gespielt, da konnte es einem wirklich schlecht werden, besonders als Bayern-Fan. LG

PS.: Vielleicht warst Du unterzuckert. Erst Toast und Nutella, dann Höchststufe Insulin, da rutscht man dann schon mal in die Unterzuckerung.


Kommentar von barrieretaenzer ,

ich hab das Spiel nur geschaut, weil mein Freund unbedingt Bayern verlieren sehen wollte :D

Kann man auch ohne Diabetes zu haben, unterzuckert sein? Wie kann man dem entgegenwirken, falls ich das wieder bekomme?

Kommentar von Winherby ,

Ohja, das geht ganz fix. Viele Menschen sind oft unterzuckert, aber wissen es nicht. Denn die Symptome sind recht unterschiedlich: Heisshunger, Schwindel bis hin zur Benommenheit, heftiger Durst, Kopfschmerz, Antriebslosigkeit, usw., bei jedem etwas anders.

Übrigens: Diabetiker haben einen zu hohen Zuckerspiegel. Wenn Diabetiker manchmal unterzuckert sind, ist das eher die Ausnahme, dann haben die einfach zuwenig zur gespritzten Insulinmenge gegessen. 

Tja, wie kannst Du dem entgegen wirken? Ganz einfach, indem Du es von vornherein verhinderst! Indem Du abends Dinge mit einem sehr viel geringeren glykämischen Index isst.

Abends würde ich niemals viele Kohlenhydrate essen, davon haben Toastbrot und Nutella extrem viel. Da schiesst Dein Blutzucker erstmal hoch in ungeahnte Sphären, der Körper produziert Insulin in höchstmöglichen Mengen, dann schiesst der Zuckerspiegel wieder runter, - tja und manchmal eben zu weit runter.

Üüüübrigens: Insulin verhindert die Fettverbrennung, und in Nutella ist sehr viel Fett (Nussfett). Und wo bleibt das Fett dann? Es wandert in Deine Fettzellen! Das bedeutet, dass Du von solch einer Abendmahlzeit immer dicker wirst, - besonders wenn Du regelmäßig dieses Zeugs isst.

Gegessen habe ich eigentlich total normal, Toast mit Nutella, das vertrage ich normalerweise.

Wenn "total normal" heissen soll, dass Du das regelmäßig oder sehr oft  isst, dann wirst Du rund u. fett werden, - garantiert.

Abends sollte man ganz wenig Kohlenhydrate essen u. trinken (Cola, Limo, Bier). Statt dessen viel Eiweiss (Hirnnahrung) mit Geflügel und Fisch, sowie viel Gemüse (Vitamine, Spurenelemente, Ballaststoffe). Dann bleibt das Figürchen wie mann es sich wünscht. LG


Kommentar von barrieretaenzer ,

dass ich dick werde, ist wirklich höchst unwahrscheinlich, ich habe einen BMI von 17 und bin daher stark untergewichtig... ich habe weder Magersucht noch Schilddrüsenüberfunktion, war wegen meinem Untergewicht auch schon beim Arzt, der meinte aber, dass bei mir alles in Ordnung sei. Ich würde alles dafür tun, endlich zuzunehmen, doch das klappt leider nicht.

Aber wenn man jetzt in den Unterzucker kommt, was kann man dann noch machen? Ich habe diese Übelkeit recht häufig...

Kommentar von Winherby ,

Hallo, vermutlich bist Du noch sehr jung. Ich war damals mit 17- bis 27Jahren bei 68Kg und das bei 1,87 m Körperlänge. Bei der Bundeswehr hätten die mich beinahe nicht genommen wegen meiner dürren Klapperfigur. Du müsstest mich jetzt mal sehen, - ach, besser nicht :-/ Was will ich damit sagen? Der Stoffwechsel des Menschen wird umso langsamer, je älter er wird. Es sind wirklich nur ganz wenige Ausnahmen wo das nicht so ist und die Leute dünn sind bis sie sterben. Ob auch Du zu diesen gehörst weisst Du erst, wenn es soweit ist.

Daher empfehle ich allen, sich immer vernünftig zu ernähren, denn dies trägt allgemein zur Gesundheit bei. So wird durch LowCarb-Ernährung das Diabetes-Risiko drastisch gesenkt. Besonders in Verbindung mit regelmäßiger Bewegung. Zur Zeit empfehle ich gerne die Paleo-Kost, viel Infos und Rezepte gibts bei Frau Google.

Du hast diese Übelkeit also oft. Nunja, wenn es wirklich an Unterzuckerung liegt, dann solltest Du halt eben zuckerhaltiges zur Verfügung haben. Diabetikern empfiehlt man immer, etwas Traubenzucker griffbereit zu haben, denn der geht quasi sofort in den Blutkreislauf über. Aber auch etwas saisonales, süsses Obst ist gesund, oder zur Not halt auch mal ein Glas Cola (natürlich nicht die Light oder Zero). Wenn dies dann im Fall der Fälle hilft, dann liegts wirklich am Blutzuckerspiegel, der bei Dir wohl sehr stark schwankt. Dies ist durch Deinen niedrigen BMI auch erklärlich, da die Blutmenge beim dünnen geringer ist, als beim dicken Menschen. Wenn nun Obst, Cola, usw. also tatsächlich hilft, dann solltest Du Deinen Blutzuckerspiegel abends nicht so hoch pushen, indem Du weniger Kohlenhydrate in Form von Speisen aus Teig ( Pizza, Brot, Nudeln, Kuchen ) und Zucker ( Naschereien) zu Dir nimmst. Dieses Thema solltest Du dann aber auch beim nächsten Arzttermin mal ansprechen. Ein Nüchternblutspiegel gibt da gut Aufschluss. Alles Gute, Winherby, - ach und danke für´n Stern :-)

Antwort
von Lexi77, 220

Hallo!

Ich hoffe, dir geht es schon wieder besser!

Trockener Mund und dein Gefühl, dass es dir schummrig war ebenso wie z.B. starke Müdigkeit können Nebenwirkungen des Vomex sein. 

Alles Gute! Lexi

Kommentar von barrieretaenzer ,

Schummrig war es mir aber auch schon vor der Einnahme von Vomex :/

Ja, mir geht es wieder besser :) danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten