Frage von marintschgerl, 69

TSH Wert bei 3,07 im 1. Trimenon

Liebes Team, ich bin in der achten Woche schwanger, mein Embryo entwickelt sich jedoch laut Ultraschall anscheinend recht langsam. (Herz klopft aber geringe Größe) Laut meinen Blutbefunden habe ich jetzt einen TSH von 3,07 (vor vier Monaten noch 2,98 und vor eineinhalb Jahren 2,7). Bisher hat mich noch kein Arzt darauf angesprochen.

Angeblich soll der TSH im ersten Trimenon doch absinken? Bei mir anscheinend nicht. Blutabnahme passierte ganz früh 7 Uhr (noch recht müde), kann das eine Rolle spielen? Referenzwerte von weniger als 2,5 werden eigentlich angestrebt. Wie schädlich ist die Erhöhung für das Ungeborene, wie groß die Wahrscheinlichkeiten von Beeinträchtigungen für das Kind, wenn bis zur 9. Woche nicht substituiert wird? Wäre dankbar für eine fundierte Auskunft. Mein FA ist aktuell leider nicht zu erreichen. LG Marie

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo marintschgerl,

Schau mal bitte hier:
Schwangerschaft Schilddrüse

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 65

Hallo Marin,

ich würde einmal nach den "Normwerten" sehen die liegen bei 0,27–2,5 mU/l sie sollten allerdings zumindest unter 3 mU/l liegen. (nicht wenige gehen noch nach den alten Werten aus TSH 0,3 – 4,0 mU/l (siehe z.B. Onmeda.de - Normwerte Schilddrüse)

Ich weis nun nicht ob man bei Dir auch einmal nach den Antikörpern gesehen hat.

  • TRAK-Antikörper 9 – 14 U/l
  • TPO-Antikörper 100 – 200 U/l

Wenn Dein FA nun längere Zeit nicht erreichbar ist solltest Du nach einer Vertretung odgl. fragen. Da der Fötus ca. ab 12 Schwangerschaftswoche auf die Jodreserven der Mutter zurückgreift sollte man das Problem möglichst bald abklären nicht das Deine Werte noch schlechter werden.

Ich schätze Du kennst Dich ein Stück aus ... Trimenon (Schwangerschaftsdrittel“) substituiert (ersetzen).

Hier kannst Du das Wichtigste nachlesen. http://www.dr-nabielek.de/schwangerschaft-wochenbett/erkrankungen/schilddr%C3%BC...

Also einmal zur Vertretung Deines Arztes und das Ganze abklären lassen. Wenn es mit einem Termin zu lange dauert evtl. einmal an die Krankenkasse wenden.

Alles Gute Stephan

PS. dies ist mehr oder weniger ein Laienforum mit wenigen Ärzten

Kommentar von KrankerSchlumpf ,

Wobei ich denke, dass bei den Ärzten die Quote derer, die völlig bedenkenlos noch auf eine Obergrenze von 4,0 ( und mehr ) bauen, und selbst bei Werten darüber sehr zurückhaltend agiert, als bei den Laien....

Kommentar von StephanZehnt ,

Man hat nicht zufällig die Normwerte neu bestimmt. - ich kann nur davon ausgehen, vor allem wenn es in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft geht! bzw. in Deinem Fall ging!

Antwort
von gerdavh, 51

Hallo, ich kann Dir das leider auch nicht sagen. Wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich baldmöglichst zu einem Endokrinologen. Schildere am Telefon die Problematik und mache aufmerksam, dass Du schwanger bist. Sonst bekommst Du eventuel erst in 5 Wochen einen Termin. Der Gynäkologe dürfte mit dieser Thematik etwas überfordert sein. Alles Gute für Dich. lg Gerda

Kommentar von marintschgerl ,

Danke, werd ich machen.

Antwort
von Anne41, 51

Da du dich mit einem TSH Wert von 3,07 wohl in einer latenten Unterfunktion befindest,würde ich so schnell wie möglich einen Facharzt aufsuchen(Endokrinologe).Dass du bei der Blutabnahme noch müde warst,spielt keine Rolle.Du solltest nicht warten,sondern gleich handeln.

Antwort
von rosaglueck, 38

TSH sollte bei 1,0 liegen, 0,3-1,2. In der Schwangerschaft eher niedriger als höher. Ich hoffe es hat trotzdem bei dir geklappt!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community