Frage von connykaro, 30

TSH 0,01 1 Jahr dann RJod-Therapie danach TSH wie zuvor seit gestern TSH 29,7

Seit einem Jahr habe ich eine Schilddrüsenüberfunktion TSH 0,01 am 29.7. Radiojodtherapie danach die gleichen Werte wie zuvor bis gestern. Jetzt ist der TSH 29,7 Hatte jemand schon mal so einen krassen Umschwung? Ich habe keine Hormone genommen

Antwort
von StephanZehnt, 30

Hallo Conny,

es ist so eine Schilddrüsenüberfunktion besteht nicht alle Ewigkeit. Das heißt die Schilddrüse reagiert irgendwann wie eine Dampfmaschine die total überhitzt ist. Irgendwann gibt es so einen kleinen "Knall" und der Dampfmaschine verliert sehr viel Dampf. Hier bei der Schilddrüse rutscht man in die Unterfunktion!

Allerdings kann es sein das Du bei dem TSH Wert das Datum eingetragen hast? Denn ein TSH- Wert von 29.7 wäre schon heftig. Man kann bei einer Radio .- Jod-Therapie in eine Unterfunktion fallen, aber fast 30 (TSH) ist doch sehr viel.

Also das würde ich schon einmal bei einem Endokrinologen abklären lassen!

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/anatomie_mensch/schilddruese/index.jsp

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community