Frage von MariaFunk3, 18

Trockene Kopfhaut - was schnell tun?

Hallo Leute,

ich selbst habe seit kurzer Zeit sehr starke, trockene Kopfhaut, was kann ich schnell dagegen machen?

Antwort
von fishfischer, 14

Bei der juckenden und trockenen Kopfhaut hilft am besten Kokosöl. Dieses Öl hat eine pflegende und regulierende Wirkung auf Kopfhaut und Haarwurzeln und kann man in jedem Bio-Laden finden. Schön einmassieren, wirken lassen und dann normal die Haare waschen. 

Antwort
von cymatt, 14

Du könntest es mal mit einer Haarmaske aus Olivenöl oder einer Haarkur mit Eigelb probieren. Soll mitunter recht gut helfen. Ansonsten würde ich mal in Drogeriemarkt, Reformhaus oder Apotheke fragen, ob es spezielle Produkte gibt...

Antwort
von GerhardUn, 1

Hallo Maria,

ich selbst habe auch leider trockene Kopfhaut und auch trockene Körperhaut, bei mir liegt es aber an der Genetik, das ist einfach vererbt, da viele aus meiner Familie das Problem haben, für meine Haare benutze ich auch ein Kokosöl und für meinen Körper gibt es von Eucerin gute Reinigungsmilch oder auch In-Shower Körperlotionen ( http://www.de.eucerin.ch/hautbeduerfnis/trockene-haut/trockene-und-sehr-trockene... )

Antwort
von dinska, 5

Schnell ist immer schwierig. Du kannst in dein normales Shampoo bei einer 400ml Flasche 30 bis 50 Tropfen Teebaumöl geben und 20 Tropfen Lavendelöl, gut schütteln und die Haare wie gewohnt waschen.

Sehr gut ist auch eine halbe Stunde vor dem Waschen eine Haarkur machen mit Kokos- oder Olivenöl oder aber ein Eigelb mit Honig und etwas Öl mischen und ins trockene Haar reiben, dann eine Haube drüber, es kann tropfen.

Honig ist überhaupt gut. Ich fülle geleerte Honiggläser mit etwas Wasser, schüttle sie bis alle Reste gelöst sind und reibe die Haare vor dem Waschen damit ein.

Nicht zu heiß waschen, am Ende immer das Wasser so kalt wie möglich stellen und zum Abschluss mit Apfelessig Wasser eine Spülung machen. Ein Schuss Essig auf ein Glas Wasser.

Die Haare am besten an der Luft trocknen lassen, erst dann steilen, auf keinen Fall heiß föhnen.

Massiere deine Kopfhaut mit den Fingerkuppen oder fahre kämmend mit den Fingern durch die Haare. Fasse in deine Haare bis an die Haarwurzeln und ziehe sie hin und her, dass die Kopfhaut bewegt wird.

Vielleicht helfen dir meine Tipps und deiner Kopfhaut!


Antwort
von kreuzkampus, 13

Versuch's mal mit einem Haaröl. Das dürfte es im Drogeriemarkt geben. Einreiben, einziehen lassen, auswaschen. Wahrscheinlich ginge das auch mit einfachem Speiseöl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community