Frage von ediefakbfuj, 15

Trimken weil man durst hat oder weil ed schmeckt ?

Hallo ich hatte da die Frage ob es da einen unterschied gibt wenn man durst hat oder wenn weil man Eistee trinkt weil es lecker ist und ich hatte noch die Frage wie viel trinkt ein Diabetiker pro tag wenn es gerade anfängt ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ediefakbfuj,

Schau mal bitte hier:
Diabetes trinken

Antwort
von evistie, 15

Klar macht das einen Unterschied, ob Du Durst hast oder ob es "nur" schmeckt.

  1. - "Durst" ist ein Alarmzeichen - Dein Körper braucht dringend Flüssigkeit! Zur Not auch Eistee, aber reines Wasser wäre ihm lieber. Eineinhalb (mindestens) oder zwei Liter oder noch mehr, je nachdem wie viel Du wiegst und ob Du viel geschwitzt hast.
  2. - Nach der genannten Menge sollte man kein Durstgefühl mehr haben, also "sitt" sein. Trinkst Du und trinkst Du und hast immer noch Durst, kann das ein Zeichen für Diabetes sein. Es kann aber auch sein, dass der gezuckerte Eistee Dir weiteren Durst macht.
  3. - Eistee mag zwar gut schmecken, ist aber, wie Cola und Limo, auf Dauer und in Mengen ungesund, schon wegen des enthaltenen Zuckers oder Süßstoffs. Zucker macht dick und die Zähne löcherig - weißt Du sicherlich.
  4. - Wenn Du das nächste Mal wieder Durst hast, trink mal nur reines Wasser oder meinethalben auch eine Fruchtsaftschorle (Fruchtsaft ist 100 % Frucht und kein "Nektar"!), einen Teil Saft auf drei Teile Wasser oder Selters. Wenn Du dann auch immer noch das Gefühl hast, Du könntest immer noch mehr trinken - ja, dann solltest Du mal zum Hausarzt gehen.

Alles klar?! :o)

http://www.welt.de/print-welt/article586866/Genug-getrunken-Duden-Redaktion-Dann...

Antwort
von dinska, 11

Du solltest deine Trinkmenge dir ausrechnen und über den Tag verteilt trinken. Wenn du Durst verspürst heißt das , dass du nicht genug Flüssigkeit im Körper hast und das ist nicht gut. Es ist ein Warnsignal des Körpers. Man kann dem mit ausreichendem Trinken vorbeugen.

Antwort
von Mahut, 7

Wenn du Diabetiker bist solltest du so viel trinken wie es möglich ist, so 3 Liter stilles Wasser am Tag, Eistee ist überhaupt nicht gut, es sei denn du machst ihn dir selber, der fertig gekaufte hat zu viel Zucker.

Ungesüßter Tee ist auch gut.

Kommentar von StephanZehnt ,

DH  da hat Jemand den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Im Eistee  ist extrem viel Zucker. man hat 81 Gramm Zucker nachgewiesen auf 1,5 Liter. Absolut nichts für Diabetiker.

http://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/ernaehrung/1243936-215-eistee...

Antwort
von Josephe, 13

Alleine der Gedanke gegen den  Durst Eistee zu trinken ist schon gruselig. Gleichwohl kann man eine Handvoll Würfelzucker nehmen und mit einem Glas Wasser herunterspülen.

Diese Brühe, dazu zählt Cola, Fanta u.ä. enthält Zucker in gewaltigen Mengen. Für z. B. für einen Diabetiker oder für einen Angehenden auf Dauer tödlich.

Es gibt nur eine Möglichkeit für jeden "Durstigen" über den Tag verteilt, min. 2 Liter Mineralwasser zu trinken.

Josephe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten