Frage von filithia, 333

Trimipramin Dosierung erhöhen?

Hallo zusammen, ich bekomme seit einer Woche Trimipramin 50 mg in Tablettenform gegen Schlafstörungen ect. Ich sollte zuerst eine halbe nehmen und wenn ich damit nicht zurecht komme eine ganze. Bisher nahm ich eine halbe und war zunächst tagsüber unendlich müde nun geht es aber Nachts kann ich keine Besserung feststellen. Soll ich dann jetzt schon die Dosis auf eine ganze erhöhen oder noch abwarten? Lg filithia

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 333

Hallo, Trimipramin soll einschleichend eingenommen werden (s. Link)

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Trimipramin

Ich würde an Deiner Stelle jetzt erstmal etwas Geduld haben und nicht sofort die Dosis erhöhen. Wie alle Medikamente aus dieser Stoffgruppe reagiert der Körper erst nach einer gewissen Zeit darauf. Eigentlich ist es ja ein Antidepressiva, wird aber wohl auch bei Schlafstörungen verordnet. Ich würde die Tablette auf alle Fälle schon am frühen Abend einnehmen, damit Du am nächsten Tag nicht so müde bist. Sollte immer zu einer Mahlzeit eingenommen werden. lg Gerda

P.S. In dem Link ist aufgeführt, dass es zu Schlafstörungen kommen kann. Vielleicht ist es nicht das Richtige für Dichz?

Antwort
von Wembleyfan, 309

Wenn der Arzt dir geraten hat, bei nicht einschlafen können eine ganze Tablette zu nehmen, dann steht zumindest von ärztlicher Seite aus nichts im Wege. Allerdings gilt meiner Meinung nach zu bedenken,dass sich die langfristige Einnahme von Schlafmitteln nicht besser auf den Schlaf auswirkt sondern eher negativ. Vielleicht gäbe es noch andere Möglichkeiten, die allerdings mit dem Arzt zu besprechen wären.

Antwort
von francis1505, 286

Dass du morgens diesen Überhang hast, ist bei vielen schlafanstoßenden Medikamenten leider normal, jedoch wird das im Verlauf der Einnahme besser.

Wenn du mit einer halben Tablette nicht zurecht kommst, nimm versuchsweise mal eine ganze. Es kann jedoch sein, dass du dann morgens anfangs wieder müder bist. Wichtig ist, dass du ausreichend schläfst, um diese Nebenwirkung möglichst gering zu halten.

Hilft dir das auch nicht, solltest du dich nochmal mit dem verschreibenden Arzt in Verbindung setzen. Die schlaffördernde Wirkung sollte aber eigentlich bereits bei Einnahme der ersten Dosis einsetzen.

Antwort
von anonymous, 254

Unbedingt zuerst mit deinem Arzt absprechen. Hab die als tropfen bekommen (nur zusammen mit Wasser einnehmen) und die ließen mich innerhalb von 30 Minuten einschlafen. Gibt aber auch gute andere Kombinationen wenn die bei dir nicht wirken. Aber auch das nur in Absprache mit deinem Arzt. Gute besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten