Frage von knutschkugel100, 12

Trainingszustand halten?! (wie?)

Hallo. Anfang Juni habe ich mit dem training auf dem hometraieg begonnen. jeden tag mind. eine halb stunde training. das habe ich ca. 2 monate durchgehalten. das ich so schnell traingserfolge (im sinne von straffen, schlanken oberschenkel) hätte ich nicht gedacht! :) nun möchte ich meinen derzeitigen trainingszustand halten. Reicht es dann, dass ich zwei tage pause mache und dann wieder einen tag für min. 30 minuten trainiere? wie sollte ich weitertrainieren?

Support

Liebe/r knutschkugel100,

da deine Frage nur sehr bedingt etwas mit dem Thema Gesundheit zu tun hat, sondern vielmehr mit der Erstellung eines Trainingsplans, empfehlen wir dir, es mal bei unserer Schwesterplattform sportlerfrage.net zu versuchen. Dort wirst du auf viele Sportler treffen, die dir bei dem Thema sicherlich guten Rat geben können.

Herzliche Grüsse

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von dinska, 8

Zwei bis dreimal die Woche ist völlig ausreichend. Du wirst es schon merken, wenn die Spannung nachlässt, musst du wieder mehr machen. Besser wäre es jedoch auch andere Muskelgruppen zu trainieren. Arme z.B. oder die Rückenmuskulatur, die ist eigentlich noch wichtiger als straffe Oberschenkel, denn sie beeinflusst deine Haltung und verhindert Haltungsschäden oder Rundrücken. Die Atmung wird besser und Verspannungen gelöst.

Antwort
von Mahut, 6

Du solltest täglich kleine Sporteinheiten machen, dann erhältst du deinen derzeitigen Trainingsstand, ich spreche da aus Erfahrung, bin erst mit 64 Jaren angefangen zu trainieren und halte meinen Trainingszustand und durch das tägliche Trainieren steigere ich es sogar noch.

Antwort
von Lyarah, 3

Das ist individuell verschieden. Üblicherweise heißt es sowieso, man solle dem jeweils trainierten Muskel 48 Stunden Pause gönnen, ehe man ihn erneut belastet - damit gibt es wohl die besten Erfolge. So gesehen sind Trainingseinheiten alle zwei Tage wahrscheinlich ausreichend. Allerdings sind 30 Minuten jetzt nicht so arg viel, dass der Muskel dadurch total erschöpft wäre.

Daher mein Tipp: probiere es einfach aus. Du merkst selbst am besten, wie es dir damit geht. Und keine Sorge: es gibt ein sogenanntes Muskelgedächtnis. Selbst wenn du komplett mit dem Training aufhörst, so brauchst du im allgemeinen bei einem erneuten Einstieg nur noch ein Drittel der Zeit, um deinen Muskel zurück auf den vorherigen Stand zu bringen. Das geht dann also viel schneller.

Wenn aber Langeweile der Grund dafür ist, dass du die Einheiten minimieren möchtest (kann ich gut verstehen, Training auf dem Heimtrainer ist unglaublich öde, finde ich^^ - Hut ab, dass du so lange durchgehalten hast), dann probiere doch etwas anderes: bringe Abwechslung rein.

Gehe an einem Tag 20 Minuten Joggen, besorge dir ein paar Fitness-DVDs (da gibt es ziemlich gute, bei denen z.B. auch eine Auswahl an kurzweiligen Trainingsprogrammen drauf sind, wo eine Einheit auch nicht länger als 30 Minuten dauert), mache Walking, besuche einen Yoga-Kurs. Wichtig ist, dabei zu bleiben und sich die Begeisterung zu erhalten. Dann geht das auch wie selbstverständlich in den Tagesablauf über.

Aber setzte dich auch nicht unter Druck, das verdirbt den Spaß dabei (und den darf man durchaus haben). Wenn du nur noch alle zwei Tage trainieren möchtest, dann tu das. Das ist immer noch sehr viel mehr, als der Durchschnitt so sportelt^^. Und dann horche auf deinen Körper, beobachte die Reaktion ... und passe die Trainingseinheiten ggf. an.

Viel Spaß dabei :)

Antwort
von rulamann, 3

Wieso, 30 Minuten am Tag wirst du doch noch Zeit haben um zu trainieren. Oder hast du keinen Bock mehr!? Mach dies nur jeden Tag so weiter denn wenn du erst einmal einreissen alle 2 Tage zu trainieren dann kommt bald die nächste Frage " Reicht es wenn ich alle 3 Tage trainiere". Und dann weis man spätestens dann, dass du keine Lust mehr hast! Mach weiter wie bisher dass ist gut so !!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten