Frage von Idkidc, 93

Todesangst, orangener Urin: was ist das?

Hallo Die letzten 3 Tage ca. hatte ich plötzlich orangenen Urin(nicht nur in der früh, auch mitten am Tag)! Dazwischen war er ein mal normal gelb/hellgelb. Ich habe schon immer ziemlich wenig getrunken (bis zu/weniger als 1L/Tag) und trotzdem war mein Urin immer normalfarbig bis dunkelgelb. Aber nie war so ein Organestich drin! Ich hab nichts an meiner Trinkgewohnheit geändert, warum also? Ich gehe auch ziemlich selten aufs Klo falls das wichtig ist(2-3x/Tag, SEHR selten mal in der Nacht). Ich hab, als "test", mal wirklich kurz den Toilettenstrahl(?) angemacht und das Urin wurde wieder normal gelb. D.h. Verdünnt ist er gelb, das spricht doch gegen Blut im urin oder? Oder wäre das mit Blut dasselbe Ergebnis? Ansonsten habe ich keine Beschwerden, (außer einen kleinen Knoten an der scheide, Termin beim FA scjon gemacht, (siehe letzte Frage), weit weg vom scheideneingang + starker riechender Ausfluss und jucken, bin nicht sicher ob das was damit zutun haben könnte) Aber beim durchlesen von horrorstorys (aka Krebs) im Internet, habe ich plötzlich ein leichtes Ziehen in meiner rechten Niere verspürt. Ich weiß nicht ob das aus Panik ist oder ob es tatsächlich was damit zutun hat, aber davor hatte ich das noch nie und es scheint gerade nachzulassen. Ist es möglich dass ich mir das einbilde? Ansonsten, was kann das sein? Kann das von meiner unzureichenden Flüssigkeitsaufnahme kommen, obwohl ich ja NICHTS an meiner Trinkgewohnheit geändert habe? Ich habe so extreme Angst dass das Krebs ist und bin deswegen gerade kurz vorm losheulen. Nachste Woche habe ich sowieso einen Termin beim FA, kann ich ihn dann wegen meinem orangenen Urin fragen? Oder muss ich damit zu nem anderen Arzt? Unterscheidet sich die Urinprobe beim FA(mit der man testet ob man schwanger ist/Pilze hat etc) irgendwie von der "normalen" Urinprobe beim Allgemeinarzt? Kann mein FA somit auch Blut im Urin nachweisen, obwohl das ja beim FA meistens für andere Zwecke genutzt wird? Außerdem: ich habe über die Feiertage hin und wieder ein Gläschen Wein getrunken (irgendwie orangener Wein, nicht rot!, selbstgepresst und 100% natürlich , deshalb die Farbe), kann sich meine Urinfarbe deshalb verändert haben? Außerdem hab ich auch hin und wieder etwas im Haus geschwitzt, wegen der Heizung - aber doch nicht so viel dass das Auswirkungen auf meinen Urin hat oder? Ich meine, ich war ja nicht klitschnass oder so Sport hab ich auch in mehr als einer Woche nicht mehr gemacht, da ich zurzeit nicht in Deutschland bin und mein Fitnessstudio nicht besuchen kann Ich bin übrigens 17/w

Tut mir leid für die vielen fragen aber ich brauche einfach Antworten. Mein Termin ist erst am 10 und ich weiß einfach nicht wie ich bis dahin ruhig schlafen soll, diese ständige Angst raubt mir den Schlaf und die Energie. Ich will einfach noch nicht sterben :-( Danke schon mal für eure Antworten!

Antwort
von Strenwanderer, 36

Ich kenne das selber mit dem wenig trinken. Ich kontrolliere es immer wenn ich auf dem pc War. Das sieht man an der Farbe. Ich trinke das was mir schmeckt und so viel wie ich kann. 

Versuche darauf, dass du jeden Tag ausreichend trinkst. 

Von zu wenig trinken kann Schwindel und Kopfschmerzen auslösen. Wie auch Matt sein. 

Wenn du trink faul bist, dann trinke das was dir schmeckt. Denn besser so, als gar nichts. 

Ich wünsche dir alles gute. Gr. Strenwanderer

Kommentar von Idkidc ,

Aber dass es gleich orange ist? Bzw es ist so Bernsteinfarbig, man sieht noch gelb durchschimmern aber halt auch orange :-( und es ist leicht trüb. Ist das normal? Ich meine trotz zu wenig trinken kann das dann doch nicht gleich so orange werden? Oder ist das bei dir auch wirklich ORANGE nicht dunkelgelb?

Und ich trinke, wenn ich trinke nur Wasser bzw jetzt in Winter umgesüßten tee. Selten trinke ich mal Saft. Ich fühl mich schlecht von zu viel Saft da ich auxh sonst eigentlich versuche möglichst gesund zu leben...

Danke für deine Antwort 

Kommentar von Strenwanderer ,

Ja es kann Orange werden. Ich hab so gar Tage wenn ich mal nichts trinke noch dunkleren Urin. Deswegen achte ich Systeme die hinweisen zu wenig getrunken. Es gibt Tage da zwinge ich mich da zu, was zu trinken. Gerade im Sommer, hab ich fast keinen Durst und ich muss mich da zwingen. 

Kommentar von Idkidc ,

Okay gut, danke, dass du mir antwortest. Wenn du sagst es ist bei dir auxh so dann beruhigt mich das ein wenig.

Außerdem war ich vorhin aufs Klo und mein Urin war wieder heller gott sei dank. Das hat mich bisschen beruhigt, ich werd das aber trotzdem beim Arzt erwähnen. Aber zumindest kann ich bis dahin einigermaßen ruhiger schlafen hoffentlich.. Danke 

Kommentar von Strenwanderer ,

Nicht zu danken und wenn deswegen was ist, weißt ja wo ich bin ;-) ich geh jetzt of.

Antwort
von Mahut, 46

Du solltest unbedingt mehr trinken, wenn du zu wenig trinkst werden die Nieren leiden, das sieht man als erstes an der Farbe des Urins, je weniger Flüssigkeit um so dunkler und auch Orange.

Trinke 2 - 3 Liter am Tag, aber keine Cola oder andere süße Getränke, sondern Wasser oder ungesüßten Tee.

Kommentar von Idkidc ,

Aber ich hab nichts geändert und sonst wars auch immer normal gelb, ich verstehe das nicht :-( 

Aber ja ich werde trotzdem versuchen mehr zu trinken..

Ich trinke so gut wie nie Säfte/süße Getränke. 

Danke 

Kommentar von Hooks ,

Aber ich hab nichts geändert

Doch, Du hast geschwitzt. Dann fehlt Dir Wasser.

Antwort
von Hooks, 42

Wenn Du geschwitzt hast, mußt Du unbedingt mehr trinken. In bezug auf Deinen Wasserhaushalt hast Du zuwenig Wasser, auch wenn Du gleich trinkst wie sonst.

Trinke einfach mal alle halbe Stunde einen Viertelliter Leitungswasser, dann wirst Du schon merken, ob Dein Urin heller wird.

Und mach Dich mal nicht verrückt.


Kommentar von Hooks ,

Auch für die Nieren ist es besser, wenn Du viel Wasser trinkst, sonst müssen die das vor dem Ausscheiden immer nochmal wieder zurück in den Nierenkreislauf schicken, um wieder ein bißchen mehr Wasser zurückzubehalten.

Kommentar von Idkidc ,

Okay ich versuchs, aber viel geschwitzt hab ich ja wie gesagt nicht viel 

Aber ich habe so Angst vor dem Ergebnis. Wenns an Ende immernoch dunkel ist obwohl ich viel trinke dann gerate ich noch mehr in Panik. Oh gott. 

Und ich habe weitergegooglet und irgendwie kam da Gebärmutterhalskrebs 

Mein Ausfluss hat sich vermehrt und riecht süßlich und ist leicht gelblich und viel flüssiger...Zwar hab ich keine schmerzen aber mit dem Blut im urin (wenns denn Blut sein sollte was ich WIRKLICH nicht hoffe) klingt das ziemlich angsteinflößend...:-(

Ich will einfach nur ruhe bis mein Arzttermin endlich fällig ist...Ich bin echt kurz vor ner Panikattacke 

Aber Dankesehr für deine Antwort 



Kommentar von Hooks ,

Dann mach es doch mal dringend beim Arzt! Oder such Dir einen anderen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten