Frage von knutschkugel100, 567

Tinnitus plötzlich lauter?

Hallo.

Seit heute Abend ist mein Tinnitus, den ich seit 2010 habe, plötzlich lauter. Dazu muss ich sagen, dass ich etwas erschöpft bzw. müde war/bin. Kann der Tinnitus sich auch deshalb erhöhen?

Ich habe keine laute Musik gehört, Stress war auch nicht wirklich vorhanden. Kennt das denn jemand, dass der Tinnitus einfach mal (sogar ohne Grund) lauter wird?

Danke

Antwort
von chramed07, 567

Hallo Knutschkugel100, da ich seit 13 Jahren das Problem habe, kann ich mich voll und ganz in dich hineinversetzen. Es gibt beim Tinnitus die unterschiedlichsten Faktoren, die das Geräusch "schlimmer" machen. Ein ganz gewaltiger ist halt Stress, auch wenn unterschwellig. Oftmals ist es auch so, dass man auch in bestimmten Situationen viel mehr auf dieses Piepen achtet. Manchmal überhört man es einfach, an anderen Tagen ist man sensibel und hört es wieder verstärkt. Wenn ich fragen darf: Wodurch wurde der Tinnitus bei dir ausgelöst??

MIr helfen übrigens durchblutungsfördernde Tabletten recht gut, wenn ich wie aus dem Nichts dieses Piepen wieder lauter höre. Wenn es bedingt durch laute Musik ist, wie z:b. am Wochenende Abends in der Kneipe, geht das bei mir im Normalfall recht schnell zurück, wenn ich mir viel Ruhe gönne... Ich würde dir raten einfach mal zum HNO zu gehen. MIt ihm kannst du das alles mal durchsprechen...

Übrigens @Faehnchen: Ein akuter Tinnitus geht in der Regel schnell wieder weg. Allerdings leiden sehr, sehr viele an einem chronischen, der sich durchaus über viele Jahre ziehen kann. Heilung von diesem Symptom heißt dann meist, dass das Piepn nicht verschwunden ist, sondern eher, dass die Menschen lernen das Geräusch zu kompensieren. Dafür gibt es mittlerweile unheimlich tolle Therapien, die meiner Meinung nach wirklich helfen!

Kommentar von knutschkugel100 ,

Hallo.

Vielen lieben Dank für deine Antwort. ;) Ja genau, mein tinnitus war in der akuten phase extrem und ich habe ihn immer & überall wargenommen. Dann ist er wieder gesunken, nun höre ich ihn normalerweise nur wenn es leise ist bzw. nach lauten ereignissen. Ein paar "Ausreißer" sind allerdings dabei, so wie zur zeit.

Ich bin relativ jung aber tinnitus macht da keinen unterschied. ich habe den tinnitus seit einer schlimmen mandelentzündung, welche meine ohren extrem belastet hat.

Kommentar von chramed07 ,

Ich habe mit 17 zu lange bei einem Fest an der Box gestanden...Und schon wars passiert. Ich bin anfangs Nachts immer wieder aufgestanden, weil ich gedacht habe, irgendwo im Haus wäre ein Feuermelder los gegangen. Ich habe meine Eltern damals aus dem Bett geholt, weil ich echt nicht dahinter kam, wo das her kam. Und dann gings morgens zuM Notdienst. Zum Glück...Denn die Infusionsbehandlung hat echt was gebracht! Heute ist es halt so, dass ich in Stressphasen und halt nach Kneipenbesuchen wieder das Piepen bekomme. Wenn du mal googelst, wirst du einige interessante Berichte zu Entspannungsübungen und Atemübungen usw. finden. Aber auch Faktoren, die Tinnitus triggern. Dazu können auch unterschiedliche Medikamente gehören, Alkohol, schlechte Ernährungsgewohnheiten usw. Es gibt übrigens in vielen Städten "Selbsthilfegruppen", bei denen man sich auch gute Ideen holen kann... Ich drücke dir die Daumen, dass sich das schnell wieder einpendelt und du da gut mit klar kommst!

Kommentar von knutschkugel100 ,

Hallo nochmal. :)

Heute ist es schon angenehmer. ;) Ablenkung tut dann echt gut.

vielen dank für deine Hilfe!!! ;)

Antwort
von Faehnchen, 505

Du hast den schon seit 2010? Das ist auch ganz schön lang. Ich kenne das nur so, dass der recht kurz ist, aber meisten kurz nachdem er begonnen hat, laut wird und dann wieder leise. Vielleicht solltest du dich aber dennoch vom HNO Arzt untersuchen lassen. Nicht, dass du einen Hörsturz hast!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community