Frage von Bella1980, 232

Thrombose trotz Prophylaxe und Bewegung?

Hallo, ich war vom 07.08 bis 11.08 aufgrund von Schmerzen im KKH. war nicht bettlägerig, bin also mehrmals am Tag runter vor die Tür und vom 08.08 bis 10.08 gab es abends eine Thrombose Prophylaxe Spritze. Nun habe ich seit gestern so ein komisches Gefühl in der Wade und auch manchmal an der Unterseite des Oberschenkels. eigentlich dürfte das doch keine Thrombose sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 222

Bei einer Thrombose tritt ein Schweregefühl auf, das Gewebe schwillt an und verfärbt sich zwischen grün, gelb und blau. Wenn sowas bei dir auftritt oder aufgetreten ist, solltest du sofort zum Arzt gehen. Wenn es nur ein taubes oder leicht flächiges Schmerzgefühl ist, dann deutet es meist auf Durchblutungsstörungen oder eingeklemmte Nervenstränge hin. Trotzdem solltest du mit dem Arzt darüber sprechen, wenn du wieder in Behandlung bist.

Antwort
von Fischkopp, 195

Hallo Bella1980,

von hier aus kann niemand mit deinen Angaben eine bessere Diagnose stellen als dein behandelnder Arzt.

Es gibt heute in den Krankenhäusern technische Geräte, mit denen man eindeutig (!) Thrombosen nachweisen oder ausschließen kann. Ich empfehle dir, dich mit deinen Fragen vertrauensvoll an deinen Arzt zu wenden.

Ich wünsche gute Besserung! Fischkopp

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community