Frage von KOBA1234, 35

Tetanusimpfung gefährlich?

Hallo! Es gibt ja immer wieder Schäden nach Impfungen sogar bis hin zur Lähmung. Wie ist das bei einer Tetanusimpfung? Ist das gefährlich ?

Antwort
von Mahut, 35

nein die Thetanusimpfung ist nicht gefährlich, gefährlicher wäre es wenn du dich nicht Impfen lässt und dich verletzt, denn der Wundstarrkrampf mit dem du dich dann infizieren kannst verläuft sehr unangenehm und ist gefährlich

lese hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Tetanus.

Antwort
von StephanZehnt, 30

Hallo KOBA,

solche Fragen zu bestimmten Impfungen (nicht nur bei Tetanus) wurden bereits im 19 Jahrhundert gestellt. Siehe Anhang Nun laut EU sterben 50 Prozent der Erkrankten. Bei ca.. 15 Erkrankten in Deutschland (Jahr) sind das ca. acht Patienten.

Ich bin mir nun nicht ganz sicher wie gefährlich das ist wenn man bei den acht Betroffenen dabei ist?

Stephan

Antwort
von Autsch, 26

Arthur Nicolaier, gefeierter Pionier der Tetanusforschung und späterer Medizinprofessor, schrieb 1885 in seiner Doktorarbeit:„In unserem Klima ist Tetanus eine relativ seltene Krankheit. Das größte Kontingent zu derselben stellen bei uns neugeborene Kinder, bei denen der Starrkrampf zur Zeit der Nabelabstoßung auszubrechen pflegt.“

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde in China zwischen 1948 und 1971 allein durch einfache hygienische Maßnahmen die Tetanusrate um mehr als 99 % gesenkt!

....Es gab mal eine Sendung mit Pfarrer Fliege, die sich ausschließlich mit Imfgeschädigten und Impfschäden befasste. Impfgeschädigte kamen zu Wort. Merkwürdig, sehr Merkwürdig, den größten Scheiss findet man bei Youtube, aber diese Sendung ist wie vom Erdboden verschluckt.

Kommentar von francis1505 ,

Viel interessanter wären die Folgeschäden durch Nicht-Impfung. Aber darüber hüllt man sich noch mehr in Schweigen als bei Geschädigten.

Kommentar von Autsch ,

Das glaubst auch nur Du. Impf-verweigerer werden wo es nur geht an den Pranger gestellt.

Antwort
von walesca, 32

Hallo KOBA1234!

Die Tetanus-Impfung gehört zu den allerwichtigsten Impfungen überhaupt und ist sehr gut verträglich! Aus eigener Erfahrung in der Familie kann ich Dir nur dazu raten, diesen Schutz sehr ernst zu nehmen. (Ein Neffe von mir ist an Tetanus gestorben, weil er nicht geimpft war!! Der Unfall-Arzt war aber davon ausgegangen und hatte ihm daher keine Antikörper gespritzt! So etwas wünsche ich wirklich keiner Familie!!!) Da ist so eine harmlose Impfung wirklich locker zu verkraften!!!

Alles Gute wünscht walesca

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community