Frage von Bonfire, 36

Tennisarm und schon wieder Spritzen?

Mein Mann schlägt sich aktuell mit einem Tennisarm herum. Zunächst bekam er Spritzen, dann war es einige Wochen gut. Jetzt fangen die Probleme wieder an und der Arzt hat schon wieder nur gespritzt. Ist das wirklich gut und die Patentlösung? Ich kann mir das nicht vorstellen. Was sollte man stattdessen vielleicht besser machen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Bonfire,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Entzündung

Antwort
von beamer05, 36

Zunächst kann - und sollte man nach Möglichkeit versuchen, die Ursache für die Schmerzen zu finden, z.b. falls eine bestimmte Belastung (etwa im Job, Freizeit etc.) zu einer Überlastung führt.

Falls das aber nicht möglich ist, oder eben keine solche Ursache zu finden ist UND die Beschwerden längere Zeit bestehen, gibt es eine sehr bewährte Behandlungsmethode, nämlich die Reizbestrahlung (auch als "Röntgentiefentherapie" oder "Entzündungsbestrahlung" bekannt).

Bei richtiger Indikation (=wenn sinnvoll eingesetzt) und korrekter Anwendung (das kann jeder Strahlentherapeut) ist die Erfolgsrate ca. 70-80%. Hierzu gibt es reichlich Belege.

Die Methode wird seit knapp 100 Jahren angewendet, ist Kassenleistung (d.h. die GKV bezahlt die Behandlung -im Gegensatz etwa zur Stosswellenbehandlung-) und ist in aller Regel ohne Nebenwirkungen. Die dabei entstehende Strahlenbelastung ist recht gering, insbesondere wenn man die Risiken anderer Therapieformen vergleicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Reizbestrahlung

hier gibt es einige weitere Infos - wenn auch der Artikel in wichtigen Details veraltet ist (man braucht nicht so viel Dosis wie dort genannt, zur Therapie des Ellbogens)

Laß dich einfach mal von einem Strahlentherapeuten beraten (Röntgenbilder des Gelenks mitnehmen) - du brauchst allerdings eine Überweisung z.b. vom HA.

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 35

Hallo Bonfire,

so weit mir bekannt ist , geht es beim Tennisarm um einen Entzündung der Sehnenscheiden der entsprechenden Muskeln. Man sollte also nicht allein auf Spritzen oder Schmerzmittel setzen. Auch Physiotherapie, Kühlung ist hier nicht verkehrt und über Nacht sollte man den Arm ruhig stellen z.B. Bandage. http://www.dr-gumpert.de/html/tennisarm.html

Der Golfarm hat ähnliche Symptome und Ursachen nur auf der anderen Seite des Armes!

VG Stephan

Bild Quelle Tennisarm.eu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community