Frage von Dragon1409, 898

Teil von Finger abgeschnitten-was nun?

Hallo, ich habe mir vor 3 Tagen beim Abwaschen am kleinen Finger die Aussenseite geschnitten. Da ich momentan bei meinen Schwiegereltern im Ausland bin konnte ich nicht zum Arzt. Hab es erst versucht mit Octenisept zu desinfizieren,aber da selbst das hoellisch wehtat habe ich eine Kompresse mit Verband raufgemacht. Am naechsten Tag habe ich es gewechselt (leider hat es wieder angefangen zu bluten) und konnte sehen das jetzt eine richtige Kuhle im Finger ist. Hab aber nur notgedrungen ein Pflaster draufgemacht. Gestern wollte ich es wechseln aber es liess sich partout nicht loesen. Habe es eingeweicht und etwas ging es ab,aber der Rest blieb in der Mitte haengen und es hat wieder extrem geschmerzt und mir wurde sofort schlecht und schwiendelig. Danach habe ich nur die Enden abgeschnitten und ein neues Pflaster druebergeklebt. Heute habe ich nichts gemacht aus Angst vor den Schmerzen

Jetzt mache ich mir Sorgern,dass es vielleicht ein Fehler war und es eventuell einwachsen koennte. Aber ich kriege es einfach nicht ab.

Bin leider in Bosnien und da gilt die EHIC nicht und die Aerzte sind etwas eigenartig. Wollte es in Eigenleistung bezahlen,aber sie haben sich geweigert da ich keine Versicherung dort habe. Und ich fahr erst naechsten Monat wieder zurueck nach Deutschland.

Was kann ich jetzt machen? Ist es schlimm,dass das Pflaster noch drauf ist? Faellt es vielleicht am Ende der Wundheilung einfach ab oder muss es unbedingt runter?

Sorry dass es so lang geworden ist,aber ich schiebe grad etwas Panik.

Antwort
von dinska, 814

Mache mal ein Ölbad. Öl in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen, aber vorsichtig prüfen, damit du dir nicht noch den Finger verbrennst. Wenn es die richige Temperatur hat den Finger eintauchen und 20 bis 30 Minuten drin lassen. Dann versuchen die Reste zu lösen, wenn noch welche vorhanden sind, immer wieder wiederholen in Abständen. Das Öl hilft auch bei der Heilung. Trotzdem immer wieder eine Kompresse drauf machen und verbinden, aber öfter die Kompresse wechseln. Manchmal hilft es auch sie leicht feucht zu halten, mit Honig oder Öl. Ich habe mir mal ein Stück vom Daumen abgeschnitten mit der Brotmaschine und habe ein Stück von Aloe Vera, einer dickfleischigen Pflanze auf die Wunde gelegt, da ist es gut abgeheilt.

Antwort
von gerdavh, 718

Das Pflaster muss ab, versuche es mal mit Öl, egal welches, was Du zur Hand hast. Das kann Babyöl sein oder Olivenöl. Wahrscheinlich klebt das Pflaster, weil die Wundauflage zu klein war und die Klebefläche jetzt auf der Wunde hängt. Das kannst Du so nicht lassen. Wenn da ein Stück Haut fehlt, kann ein Arzt auch nichts machen, weg ist weg. Geh heute in die Apotheke, hole Dir größere Pflaster - falls die das haben, nimm Hydrogelpflaster. Das sind meiner Erfahrung nach die besten

http://www.hansaplast.de/produkte/schnelle-heilung-pflaster

Wenn Du dieses Pflaster nimmst, darfst Du keine Creme auftragen. Bekommst Du nur normale Pflaster, solltest Du Jodsalbe auf der Wunde auftragen, dann Pflaster drauf. Bei stark schmerzenden Wunden ist es sinnvoll, die Jodsalbe direkt aufs Pflaster aufzutragen. Octenispept solltest Du auf alle Fälle vorher aufsprühen, lieber mal kurz gebrannt, als schwere Infektion. lg Lilo

Antwort
von user125, 628

Ich habe einmal einen interessanten Beitrag im Fernsehen gesehen.

Vorausgesetzt ist natürlich gute Hygiene usw. Wenn der Knochen jedoch auch betroffen ist, geht das nicht.

http://m.srf.ch/gesundheit/koerper/regenerative-medizin-von-fingerspitzen-und-ei...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community