Frage von Tinahexe, 7

Taurig, ständig wechselnde Gefühlslage

Hey Leute, nach den Ops und anderen Problemen dachte ich ich hätte alles gut überstanden. Jetzt geht es damit los, dass ich ständig wechselnde Gefühlsregungen habe. Kennt Ihr den Begriff Himmelhochjauchzend zu Tode betrübt? Oft sitze ich nur da und fange an zu weinen. Ich denke jetzt auch vermehrt an Menschen die ich verloren habe. Jetzt träume ich auch noch von ihnen. Früher hätte ich mir etwas Schönes gekocht oder einfach ne Tafel Schokolade genascht und hätte mich so getröstet. Nach der Op kann ich noch nicht mal das. Was ist das wenn man das Gefühl hat alles ist anders als vorher aber nicht besser nur anders. Wie bekommt man sein Gleichgewicht wieder?????

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 3

Hallo Tinahexe,

wir sind Menschen, bei Schicksalsfragen ob es nun schwere OPs sind oder wir liebe Menschen in der Nachbarschaft - der Familie udgl. verlieren. Jeder reagiert anders darauf. Nun Frauen kennen das auch Wochenbettdepressionen.

So etwas ist ganz normal - vorausgesetzt Du schaffst es darüber weg zu kommen. Das heißt Du schaffst Dir ein Hobby odgl.. womit Du auf andere Gedanken kommst. Ich kenne Deine Zusammenhänge nicht, so weis ich nicht was Du im Moment körperlich usw. tun kannst. . Ich habe... nun und seitdem halt (einige) besser viele Orchideen.

Das sind so die Krisen mit denen man klar kommen muss. Wenn die Familie in der Nähe wohnt hilft das mitunter. Man sollte sich aber auch einmal die Zeit lassen damit klar zu kommen. Wir leben nicht in den USA wo der Spruch bzw. Floskel immer heißt How are you? i'm fine thanks.

Einmal so richtig den Tränen seinen Lauf lassen oder unter eine Brücke gehen und so richtig den Frust rausschreien wenn ein Zug drüber fährt odgl. natürlich nicht in der Innenstadt odgl.. Wo dann gleich 100 Leute ...

Das ist gut für die Seele - so findet man langsam sein Gleichgewicht wieder. Wenn das Ganze aber länger anhält sollte man sich schon Hilfe suchen.

Also dann kann ich nur hoffen das es Dir bald wieder gut geht

Alles Gute Stephan

http://www.seelenkummer.de/

Antwort
von ALnnmn, 3

Mit Sport, gesunder Ernährung und einer gesunden sozialien Umgebung. Wenn dich etwas betrübt, dann ändere es. Nur du kannst was an deiner Situation ändern. Ein Hobby mit einer Zielsetzung, die realistisch ist, ist zum Beispiel eine Motivation, die dich am Ende glücklich macht. Wenn du nicht weißt woher die GEfühlsschwankungen kommen, dann frage deinen Hausarzt. Oft wird aber bei diesen Schwankungen eine leichte Depression diagnostizert.

Gute Besserung

Antwort
von Camper, 3

Versuch die Dinge zu tun, die dir Spaß machen und Vergnügen bereiten. Das kann Sport sein, Treffen mit alten Freunden, Kinobesuche, was auch immer. Auch wenn du im Moment vielleicht keine Lust darauf hast, tu es trotzdem. Die Freude an den Unternehmungen kommt bestimmt wieder zurück, wenn du sie erst einmal begonnen hast. Du solltest ganz bewusst positiv denken und positives tun, damit sich der schlechte Konsens gar nicht erst fest setzt in deinem Kopf.

Antwort
von Hooks, 3

Ist das besser geworden? Sonst denke an Östrogen-Mangel. Dagegen helfen Hefe und Brennesselsamen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten