Frage von PeterPan88, 44

Tauchen nach Haarriss im Schädelknochen

Hallo Zusammen,

ich hatte vor ca. 2,5 Jahren einen Schädelbruch genauer gesagt eine Fissur im Schädeldach ( Kalotte).

Ich wollte damals 6 Monate später meinen Tauchschein machen, allerdings habe ich das dann doch lieber sein lassen ( obwohl ein thailändischer Arzt sein OK gegeben hatte). Jetzt fange ich diese Woche wieder einen PADI kurs, habe allerdings hier keine zuverlässigen Arzt der das bestätigten kann. Ich denke persönlich das dass passt aber würde gerne noch weitere Meinungen hören.

VIelen Dank.

MfG, PeterPan

Antwort
von rulamann, 29

Hallo PeterPan,

Jetzt fange ich diese Woche wieder einen PADI kurs, habe allerdings hier keine zuverlässigen Arzt der das bestätigten kann.

Wo bist du gerade, dass du keinen zuverlässigen Arzt hast?

Solange du keinen zuverlässigen Arzt, der sich im Tauchsport auskennt, hast würde ich an deiner Stelle gar nichts anfangen. Ich selber war Tauchlehrer ,allerdings beim VDST und nicht PADI( PADI das sollte die klar sein, dass die, die schnelle Kohle Vorort machen wollen) indem sie mit dir vermutlich jetzt den Open-Water-Kurs mit dir auf Schnelle machen wollen. Bevor du hier in Deutschland keine zuverlässige tauchsportärztliche Untersuchung gemacht hast würde ich dir von diesem Kurs abraten, auch wenn du meinst es passt. Die Ärzte Vorort sind nicht gewissenhaft genug und bekommen teilweise für eine abgenommene Tauchuntersuchung von den Tauchbasen ihr Geld.

Aber schlussendlich musst du die Entscheidung selber für dich treffen! Ich hoffe ,dass du die richtige Entscheidung für dich triffst! Übrigens kannst du den Kurs später auch noch in Deutschland machen. Ich weiß, jetzt wo du wahrscheinlich bist ist es schön warm das Meer sehr schön und natürlich macht es sich dort den Tauchschein leichter wie in dem verregneten Deutschland und trotzdem mein Raat mach den Tauchschein hier in Deutschland.

All Zeit, Gut Luft, rulamann

Kommentar von rulamann ,

Was mir noch eingefallen ist, ich hoffe dass es eine deutsche Tauchbasis bei der du den Kurs machen willst. Vertrau dich einem erfahrenen deutschen Tauch-Guide an und frag ihn nach seiner ehrlichen Meinung was er tun würde!!

Antwort
von gerdavh, 24

Hallo, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das nach über 2 Jahren ein Problem darstellen soll. Es ist davon auszugehen, dass diese Fraktur inzwischen längst verheilt ist. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten