Frage von Tommy122, 14.5 Tsd.

Taubheitsgefühl und Kribbeln im Kopf, Nackenschmerzen, Kopfweh, Schwindel

Ich habe seit über einem Monat die oben angeführten Symptome!

Angefangen hat es als ich 5 Stunden auf der Couch gelegen bin und gelesen habe! Da bekam ich auf einmal extreme Kopfschmerzen und der ganze Kopf war wie eingeschlafen also so ein Taubheitsgefühl! Nach ein paar Tagen bin ich dann zur Ärztin und sie denkt es kommt von der HWS! Blutbefund und Blutdruck waren perfekt! Auch der Orthopäde denkt das es von der HWS kommt! Dieser hat mir auch 2 Spritzen gegeben und die Symptome waren 5 Stunden lang komplett weg!

Irgendwann waren auch mal 3 Tage keine Symptome vorhanden, aber auf einmal waren sie wieder da! Am schlimmsten ist es eigentlich immer nach dem aufstehen in der früh! Beim Staubsaugen oder aufwaschen hab ich so gut wie keine Beschwerden, schlimmer ist es wenn ich nach oben schau!

Hab jetzt Physiotherapie verschrieben bekommen, aber dieses brennen im Kopf und das Taubheitsgefühl ist seit 2 tagen wieder schlimmer geworden! Werde morgen nochmal zur Ärztin gehen! Vielleicht hat sie noch eine Idee! Meine Motorik usw, ist eigentlich perfekt!

Übrigends hatte ich auch ein Röntgen und MR der HWS machen lassen! Auch dieser sagt nichts aus, ausser eine fehlhaltung, schiefstellung der HWS! Aber der Orthopäde meint das ist nicht schlimm!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Tommy122,

Schau mal bitte hier:
Kopfschmerzen Schwindel

Antwort
von lala31243, 12.3 Tsd.

hallo,

das kann nicht sein, aber ich habe sowohl die gleichen symptome wie du und auch ohne begründung. seit 8 monaten leide ich darunter. auch bei mir wurde eine fehlstellung festgestellt. mache auf jeden fall ein mrt vom kopf. mir ist auch schwindelig, aber versuche damit zuleben. also ich würde:

mrt vom kopf, hno schwindeltest, und vitamin d mangel. auf alle fälle die schilddrüse.

alles gute

Antwort
von Esperanza, 12.1 Tsd.

Hallo Tommy, ich würde es mit speziellem Muskelaufbau für den Nacken und Schulterbereich versuchen. Vorher solltest du aber Rücksprache mit deinen Ärzten halten. Die Symptome. die du beschreibst, hören sich schon stark nach HWS an. ich könnte mir vorstellen dass du Verspannungen hast. Die Aussage des Orthopäden deutet ja auch darauf hin. Verspannungen können mächtige Schmerzen verursachen wie ich aus aus eigener Erfahrung weiss. Wenn du Muskeln aufgebaut hast und sie auch hälst können diese Verspannungen verschwinden oder deutlich gemindert werden weil Muskeln den den Bewegungsapparat stützen. Allerdings braucht das etwas Geduld und Konsequenz denn Muskeln brauchen etwa 3- 4 Monate (mindestens) um sich aufzubauen und du musst, wie gesagt, immer dabei bleiben. Es gibt sehr gute und effektive Übungen die man mit dem Thera- Band machen kann. Übrigens kannst du die Nacken- und Schulterpartie auch wärmen. Am Besten mit einer Wärmflasche oder einem Körnerkissen. Das bringt auch Linderung. Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von anonymous, 9.686

Ich würde dir auch einfach mal einen Körperstatik-Check empfehlen. Wenn deine Körperstatik nicht korrekt ist und du eine Fehlstellung hast, könnten davon deine Beschwerden kommen.

Durch spezielle und computergefräste Einlagen könnten deine Beschwerden verschwinden. Die Sportwissenschaftler untersuchen in einem 30-45Min Test deinen Körper und helfen dir mit deinen Beschwerden weiter. Guck doch einfach mal unter :http://www.vabene-guetersloh.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community