Frage von Jonaneele, 201

Taubheitsgefühl Beine und Füße

War gestern in Uni Klinik Fachrichtung Neurologie.

Dort wurden Test gemacht wegen Taubheitsgefühl und Kribbeln in beiden Beinen.

Bei dem Test Reflex ( Hämmerchen auf beide Kniescheiben u.s.w) zeigte sich keine Reaktion. Der Fußchiruge, der mich letzte Woche untersuchte stelle auch Taubheit in beiden Füßen fest.

Nächste Woche andere Untersuchung und Untersuchung des Gehirnwassers.

Habe Bandscheibenschäden die bereits orthopädisch behandelt werden. Orthopäde stelle ÜB für Uni Klinik aus!

Was könnte das sein?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bethmannchen, 158

Tja, nachdem du Bandscheibenschäden hast, zunächst nur die Fußsohlen brannten, jetzt da Taubheit eintritt, kribbeln in beiden Beinen steht das wohl alles in einem Zusammenhang. Aber was jetzt, möchtest du 20 Vermutungen lesen?

Wir sind hier ja alle keine Fachleute, können dich nicht sehen, und können das also gar nicht einschätzen. Da stößt dieses Forum wohl an seine Grenze. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, dass ausgerechnet jemand deine Frage liest, der exakt die selben Symptome hat/hatte wie du.

Die Frage musst du wohl den Neurologen stellen, denn nur die können die Frage beantworten.

Was ich dir aber dringend raten möchte ist, dass du gut vorbereitet zu Untersuchungen gehst. Damit meine ich, dass du dafür sorgst, dass nichts übersehen werden kann, nur weil du es nicht erwähnst, und es deshalb nicht in Betracht gezogen wird.

ich habe deine Fragen hier im Forum einmal überflogen. Nicht um dir hinterher zu spionieren, sondern weil ich hier am Ende meiner Weisheit angelangt bin.

Darin ging es um:

Schilddrüsenüberfunktion, Hashimoto Thyreoiditis (und damit mal in Überfunktion gerutscht), Glutenunveträglichkeit, Leberentgiftung (wegen Einnahme von Schmerzmedikamenten), Fibromyalgie, Wirbelsäulen-Implantate, Osteoporose, Schmerzen im Fuß (evtl. Fersensporn), verschiedene extrem starke Schmerzmittel und leichte Morphine, als das noch harmloseste tauchten da mal erhöhte Darmpilze auf.

Statt eines Rates für eingeschlafene Füße, oder irgendwelcher homöopathischer Mittelchen, was dir sicher nicht weiterhelfen wird, lege ich dir diesen Tipp hier ans Herz:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/jeder-moechte-als-patient-ernst-genommen-we...

Du möchtest eine ganzheitliche Diagnose und eine ganzheitliche Lösung, möglichst ohne viele Umwege. Deshalb musst du dich auch ganzheitlich vorstellen, mit deiner ganzen gesundheitlichen Vergangenheit, die irgendwie damit in Zusammenhang stehen oder da hineinspielen könnte.

Tu dir selbst einen Gefallen und mach eine Aufstellung, schreib dir Stichworte auf. Denke auch daran, was du bei der Ernährung konsequent weglässt, damit man gezielt nach Mangelkrankheiten suchen kann, gerade weil dies hier wohl eine Nervensache ist.

Antwort
von walesca, 110

Hallo Jonaneele!

Warst Du auch schon bei einem guten Osteopathen, der ggf. vorhandenen Wirbelblockaden lösen kann? Wegen der Taubheitsgefühle würde ich auch noch zu einem Neurochirurgen gehen, der sich auf Wirbelsäulen-Krankheiten spezialisiert hat. Dazu hier noch ein Tipp, der Dir ggf. ein wenig weiterhelfen könnte. Nicht jede Einengung der Nervenwurzeln ist auf den üblichen Aufnahmen zu sehen!!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bandscheiben-operation-ein-erfahrungsberich...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von rulamann, 90

Ein Taubheitsgefühl ist außerdem ein charakteristisches Symptom für eine Polyneuropathie, eine Erkrankung des peripheren Nervensystems. Diese tritt zum Beispiel bei Menschen mit einem Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) als sogenannte "diabetische Polyneuropathie" auf. Außerdem kann eine Hypästhesie infolge eines Bandscheibenvorfalls entstehen, bei dem eine Bandscheibe eine Nervenwurzel zusammendrückt und so ein Taubheitsgefühl verursacht. Häufig ist ein Taubheitsgefühl in den Beinen auch ein Anzeichen für Erkrankungen des Ischiasnervs (Nervus ischiadicus).

Daneben kann ein Taubheitsgefühl noch weitere Ursachen haben, zum Beispiel:

  • Verbrennungen der Haut
  • Nervenverletzungen, z.B. durch Unfälle
  • chronisch-entzündliche Nervenerkrankungen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • multiple Sklerose
  • Schlaganfall
  • Vergiftungen
  • Minderdurchblutung (Ischämie)
  • Infektionskrankheiten, zum Beispiel Meningitis (Hirnhautentzündung) oder Gürtelrose (Herpes zoster)
  • Tumoren

http://www.onmeda.de/symptome/taubheitsgefuehl-ursachen-10053-2.html

Leider musste ich das ergoogeln aber ich hoffe das es dir eventuell weiterhilft!?

Alles Gute und dir das Beste von rulamann

Kommentar von BBienchen ,

Ganz genau, das ist die richtige Antwort, da steht alles drin. LG

Antwort
von BBienchen, 80

Hallo Jonaneele, du warst gestern in der Uni Klinik, bei den richtigen Ansprechpartnern. Warte erst mal nächste Woche die anderen Untersuchungen ab. Mal sehen was bei der Liquorpunktion heraus kommt. Es ist immer eine lange Zeit der Ungewissheit. Das kann nur einer fühlen der auch selbst betroffen ist. Es ist ja auch immer nur ein Ausschlussverfahren. Ich drücke dir die Daumen und das die Zeit bis zur Untersuchung schnell vergeht. LG

Antwort
von brido, 68

Nebenwirkungen einer Impfung oder Borreliose z.B.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community