Frage von Canako, 85

Taubheit in Gesicht und bedingt in Hand und Fuß / Wade - Was ist los ?

Hallo, Ich w 24. Seit Ca 4 Monaten besteht folgendes : Meine Gliedmaßen (Hand, Fuß,Wade) und auch das Gesicht sind abwechselnd taub und krampfen bzw im Vorstadium. Angefangen hat es kurz nach einem Loch in meiner Amalgam Füllung und erstmal nur im Gesicht. Beides Taub (zunächst um die Augen rum, dann weiter verbreitet). Ich war natürlich beim Neurologen weil der den Verdacht auf MS geäußert hatte aber allle Tests (MRT, CT, SEV, VEP, Blut und Liquid) waren ohne Befund und jeder einzelne Blutwert im Referenzbereich. Demnach erstmaliger Ausschluß der Nervenkrankheit.

Psychische Entlastung hoch 100..

Dann war es 1-2 Monate besser und ich habe nurnoch ganz selten die Taubheit im Gesicht oder an den Händen gespürt. Seit einer Woche ist die Taubheit im Gesicht aber wieder da und zu dem gesellen sich nun ab und an mal Krämpfe bzw die Taubheit in Fuß, Wade, Schulter und Co dazu. (Krämpfe allerdings im Ruhezustand bzw nach vorheriger "Anstrengung" - die aber vorher noch nie Krämpfe ausgelöst haben)

Ich hatte vor ein paar Jahren einen Autounfall und bei meinem letzten Besuch beim Physiotherapeuten/Ostheopathen hatte man mir gesagt, dass meine HWS sehr steil sei. Mein Nacken ist grundsätzlich verspannt und die Schmerzen strahlen bis in die Schultern aus. Beides mal vor der "Attacke" habe ich mich in der Schultergegend verhoben, da ich viel Sport mache.. Der Neurologe konnte nichts finden und auch habe ich andere Ursachen (Schilddrüse, HNO) größtenteils ausgeschlossen.

Jetzt bleibt die Frage ob mein Rücken bzw meine Wirbelsäulen daran Schuld sein können, dass mein Körper grad so leidet :( Vielleicht könnt ihr mir helfen.. Meine akuten Leiden und die Ungewissheit belasten mich sehr und auch steht mein Studium auf dem Spiel

Antwort
von Hooks, 48

Was war vor 4 Monaten? Wieso kannst Du genau diese Zeit angeben?

Das klingt sehr nach Magnesiummangel. Probier das mal. Meine Halsverspannungen sind wieder weggegangen damit. 10 mg / kg Körpergewicht mindestens.

Magnesium verliert man durch Sport und Schwitzen, deshalb wäre es nur logisch, Verlkrampfungen nach Anspannungen zu bekommen; Krämpfe (vor allem in Ruhe) sind Mangelsymptom.

Magnesium wird gebraucht für die Reizleitung der Nerven. Wer viel erlebt (Sinneseindrücke), viel denkt, oder Adrenalin bildet, der braucht einfach viel von dem Zeug.

Bei viel Sport wirst Du auch viel B-Vitamine verbrauchen. B und Magnesium arbeiten eng zu sammen. Gerade bei Stress braucht mam auch mehr vom B-Komplex, das sind ja alles Nervenvitamine. Nimm die auch mal dazu. aber keine homöopathischen Dosen, 10-15 mg sollten es schon sein, und dann 3x tgl.



Werden
über die Nahrung weniger als 0,2 mg Thiamin pro 1000 kcal (4,2 MJ)
aufgenommen, können bereits nach 4 bis 10 Tagen die ersten Vitamin
B1-Mangelerscheinungen auftreten [11]. Ein marginaler Thiaminmangel äußert sich zunächst durch unspezifische Symptome, wie Müdigkeit, Gewichtsverlust und Verwirrungszustände [5, 14, 15, 17, 19, 20].  


Zu den klinischen Symptomen eines Thiaminmangels zählen

Neurologische Symptome

Degenerative Polyneuropathien der Extremitäten (bilateral, symmetrisch) [1, 7, 8, 9, 17]        
Parästhesien – Kribbeln, Taubheit, Einschlafen der Glieder, Kälte- und Wärmewahrnehmungsstörungen [7, 9]

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&...


 Periphere Neuropathien
– Erkrankung des peripheren Nervensystems, neurologische Störungen,
Störungen in der neuromuskulären Informationsübertragung – insbesondere
in den Extremitäten mit dem höchsten Aktivitätsgrad [5, 14, 15, 17, 19,
20]
Muskelatrophie 
Muskelschwund, fortschreitender Verlust der Muskelmasse sowie -kraft
und eingeschränkte beziehungsweise aufgehobene Muskelfunktion –
einhergehend mit Muskelschwäche, Muskelschmerzen und -krämpfen
(Wadenkrämpfe), unwillkürlichen Muskelzuckungen und einer erhöhten
Anfälligkeit [5, 14, 15, 17, 19, 20]

    

Kommentar von Canako ,

Das weiß ich so genau, weil das das Osterwochenende war. 

Ich hatte 2 Tage vorher ein Loch im Zahn und hab's dann erstmal darauf geschoben. 

Nehme seit einer Woche Magnesium 500 + Vitamin B12 30mg 1x am Tag. 

Meinst du denn das so ein Mangel "auf einmal" aufkommen kann ? 

Vielen Dank für die schnelle Antwort 

Kommentar von Hooks ,

Stress verbraucht Magnesium und Vitamin B, weil beide für die Reizleitung der Nerven zuständig sind.

Bei Schwitzen wird es stärker, weil dadurch beides ausgeschwemmt wird, Eiweiß hemmt sie.

Manchmal ist es auch so, daß ein bestimmtes Mangelsymptom verschwindet und ein anderes auftaucht. So habe ich bereits viele MAngelsymptome kennengelernt, leider aber immer erst erfahren, daß es eins war, wenn ich ein anderes bekanntes bekämpfen wolte.

Inzwischen gebe ich in die Suchmaschinen ein; Mangel Symptom und was ich habe, dann kommt da sehr schnell, wovon ds ein Mangelsymptom ist.

Es ist sinnlos, B12 einzeln zu ersetzen. Wie kommst du auf so dummes Zeug? Die B-Vitamine arbeiten alle zusammen, und du brauchst da den ganzen Komplex. So, wie ich das sehe, hauptsächlich B1. Das wird angeboten von ratiopharm, von greenfood, von life extension, von biovea... schau mal rein.

Wenn du schwerer als 50 kg bist, brauchst Du 2 von den Mg-Kapseln. Morgens und abends eine, würde ich sagen.

Das Verspannen kann vom Unfall kommen. Bei miri war es eine Hochzeit. Mit 2,5 g Mg am Tag danach ging es wieder weg.

Kommentar von Canako ,

Alles klar, 

Ich werde gleich mal nach den Komplexen Ausschau halten. 

Bin zwar immer noch skeptisch, dass es so plötzlich auftaucht vor allem weil es mit der Taubheit im Gesicht anfing und sich die Krämpfe/Schmerzen erst jetzt zeigen.. am ganz untypischen Stellen wie dem Daumen, dem Trizeps und der Achsel. 

Im blutbild damals, waren Vitamine und Magnesium nicht enthalten. 

Hoffentlich behälst du Recht ! 

Kommentar von Hooks ,

Probiers einfach mal aus. Schaden tut es nicht.

Im Vitalstoff-lexikon steht, daß es dort anfängt, wo man den höchsten Akitvitätsgrad hat.

Brauchst/Benützt Du Daumen und Trizeps besonders viel?

Kommentar von Canako ,

Den Daumen schon, ist ja beim Tippen und halten immer beteilgt. den Trizeps nur beim Sport, aber auch nicht regelmäßig.

Ich würde auch eher sagen, dass es sich um Muskelschmerzen handelt. denn so richtige Krämpfe mit Pfötchenbildung hab ich - bis jetzt- noch nicht

Antwort
von kugelrund, 47

Vom Rücken und von der Wirbelsäule kann unglaublich viel kommen. Ich würde nicht ruhen und einen Experten nach dem anderen abklappern. Viel Erfolg und alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community