Frage von Sunny123456, 16

Tänzerin Probleme

Hallo :) Meine Tochter ist professionelle Tänzerin (Ballerina) sie ist wirklich sehr gut und es ist ihr leben . Sie hat freiwillig damit angefangen vor 6 Jahren und seit dem liebt sie es überalles Leider hat es nicht nur gute Seiten ,sie hat sich schon oft verletzt und hat auch Langzeitige Verletzungen die nicht mehr weg gehen also nur wenn sie komplett aufhört und sie klagt manchmal über Schmerzen an ihre. Knochen ,Rücken und so weiter. Ist das zu viel für ein Kind |jugendliche ? Es ist immer so das ballerinas und Tänzerinnen so ehrgeizig sind und deswegen die Schmerzen aushalten Hat jemand das gleiche ? Danke;)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 10

Nicht alles, was Spaß macht ist gut für die Gesundheit, besonders wenn zuviel Ehrgeiz im Spiel ist. Du musst mit deiner Tochter sprechen und sie auf die Gefahren hinweisen. Mehr kannst du nicht tun. Sie muss allein entscheiden, was sie will und die Konsequenzen tragen.

Antwort
von mommsen, 11

Sport ist gut, tanzen ist gut auch für die Gesundheit. Aber eben nur bis zu einer gewissen Grenze. Alles was in Leistungssport ausartet, was übermässig stark und häufig betrieben wird, ist dann doch letztendlich schädlich für den Körper und die Gesundheit. Ganz sicher ist das auch bei deiner Tochter der Fall. Wenn sie nicht lernt zurückzutreten, weniger zu arbeiten, wird sie es mit dauerhaften gesundheitlichen Schäden bezahlen müssen.

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 12

Hallo Sunny,

in der Regel würde ich in dem Fall mit dem Hausarzt / Kinderarzt sprechen ob der Euch einmal ein paar Einheiten Physiotherapie verschreiben kann. Du schreibst von Entzündungen ...es wäre evtl. wichtig das das Kind einen Ausgleichsport macht. Wenn man dann so ca. sechs Termin a 30` bekommt kann man ja mit dem Physiotherapeuten einmal sprechen. Was da sinnvoll ist. Es gibt hier einen Physio... Winherby (oben per Suchleiste...) Du kannst ihm ja einmal per Kompliment ein paar Zeilen schicken evtl. antwortet er ja darauf. (?).

VG Stephan

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 11

Hallo, ich bin keine Tänzerin aber ich würde Dir raten, vorsichtshalber mit Deiner Tochter zu einem Sportarzt zu gehen, damit auf alle Fälle Spätfolgen durch das intensive Training ausgeschlossen werden können. Das heißt ja nicht unbedingt, dass sie aufhören muss, aber vielleicht hat er ja Empfehlungen zu entsprechendem Ausgleichssport, also Muskelaufbau. Wie alt ist denn Deine Tochter? Ich hatte mal eine Schulkameradin, die auch sehr gerne Ballettunterricht nahm. Ihre Füße waren schon nach ganz kurzer Zeit für immer defomiert, wobei ich nicht weiß, ob man heutzutage den Spitzentanz bei jungen Mädchen eher verbietet. Aber wenn sie jetzt schon Schmerzen hat, würde ich sie mal gründlich untersuchen lassen, nicht dass ihr das mal bereuen müsstet. lg Gerda

Kommentar von Sunny123456 ,

Sie ist jetzt 14 und ja sie tanzt schon länger spitze. Beim Artzt waren wir auch schon öfters der hat dann halt festgestellt was es ist und meinte das sie aufpassen soll was sie natürlich nicht macht .. Danke für die antwort;)

Kommentar von gerdavh ,

Das ist wieder mal so ein typischer Arztspruch: Aufpassen! Was genau meint er denn damit? Soll sie weniger hart trainieren oder aufpassen,dass sie sich nicht die Sehnen überdehnt? So Hinweise von Ärzten sind wenig hilfreich. Welche Diagnose hat er denn gestellt? Wurden mal Röntgenbilder gemacht, ob da bereits degenerative Veränderungen aufgetreten sind? Es wäre für Deine Tochter wahrscheinlich schlimm, aufhören zu müssen, aber man muss sich halt überlegen, dass sie noch ein langes Leben vor sich hat und sie das bestimmt nicht mit Schmerzen verbringen will. Meine Großtante hat auch Spitze getanzt, seit über 50 Jahren kann sie ohne speziell angefertigte Schuhe und entsprechend teuren Einlagen nicht schmerzfrei laufen. Diese Schuhe sehen auch nicht schön aus, nicht das Richtige für ein junges Mädchen. Ich würde nochmal zu einem Sportarzt gehen, die können am ehesten beurteilen, was man einer Jugendlichen zumuten kann und wo die Grenzen liegen. lg Gerda

Kommentar von Sunny123456 ,

Danke Sie hat Entzündungen an Knie und Hüfte .

Kommentar von gerdavh ,

Das ist natürlich nicht gut. Dann sollte sie wirklich mal eine Pause einlegen, ist jetzt nur die Meinung eines Laien. Aber dann könnten die Entzündungen wenigstens ausheilen und würden nicht chronisch werden. Gelenkentzündungen? Das muss doch unheimich weh tun. Bekommt sie denn Medikamente dagegen?

Kommentar von Sunny123456 ,

Ja Entzündungen an Gelenken Muss schon sehr weh tun aber sie will auf gar keinen fall aufhören Nein aber wir waren schon bei der Physiotherapie hat ne zeit lang geholfen aber weg ist es ja nicht

Kommentar von gerdavh ,

Physiotherapie ist eine feine Sache, aber gegen Gelenkentzündungen kann sie nicht helfen. Wie sollte das denn funktionieren?

Kommentar von Sunny123456 ,

Ja Entzündungen an Gelenken Muss schon sehr weh tun aber sie will auf gar keinen fall aufhören Nein aber wir waren schon bei der Physiotherapie hat ne zeit lang geholfen aber weg ist es ja nicht

Antwort
von linda2206, 9

Hallo Sunny, vielleicht versucht ihr mal die Gelenkentzündungen mit Quark zu lindern. Das wäre zumindest einen Versuch wert, da eine solche Behandlung den Körper nicht schädigen würde - im Gegensatz zu Medikamenten. Quarkwickel wirken sehr gut entzündungshemmend. Wenn ihr den Aufwand mit frische Quark nicht machen wollt, besorgt euch einfach in der Apotheke oder bei Amazon die fertigen Quarkkompressen (Quarkpack).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community