Frage von Senfbrot, 120

Täglich mehrmals Durchfall, seit Wochen, nehme Schmerzmittel und Psychopharmaka

Hallo liebe Community! Ich habe einen Bandscheibenvorfall und täglich starke Schmerzen, ich nehme Paracetamol und wenns mal garnicht geht noch Naproxen!

Jetzt ist das Problem aber dass ich jeden Tag schon seit Wochen Durchfall habe, oft wässrig, oft bis zu sieben acht mal am Tag.

Ich habe schön langsam Angst dass mir durch den ständigen Durchfall meine Psychopharmaka gegen Schizophrenie nicht mehr helfen, ich habe mit dem Arzt schon ein bisschen erhöht weil ich da wirklich vorsichtig bin weil so eine Psychose ist so ziemlich das schlimmste neben den Schmerzen. Ich habe daran gedacht ob mir nicht ein Arzt ein Mittel per infusion geben könnte damit ich endlich keinen Durchfall mehr habe, weil ohne Schmerzmittel geht es nicht mehr.

[Inhalt von Support entfernt]

Support

Liebe/r Senfbrot,

wir haben deinen letzten Absatz entfernt, da wir nicht wollen, dass Community-Mitglieder in Fragen persönlich angegriffen werden.

Wir bitten um dein Verständnis.

Herzliche Grüsse

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 104

Es ist sehr schwierig dir Ratschläge zu geben, weil alles miteinander zusammenhängt. Durch deine Krankheit musst du starke Medikamente nehmen und die bewirken bei dir eine Zunahme des Körpergewichts und natürlich beeinflussen sie auch stark Magen und Darm. Wichtig ist für dich moderate Bewegung, einige Übungen habe ich dir ja schon beschrieben. Du musst sie aber regelmäßig machen, das heißt täglich. Außerdem wäre die Bauchmassage sicher für dich sehr hilfreich. Sie hat positive Auswirkungen auf den Darm und das Immunsystem. Auch hier ist Regelmäßigkeit, zweimal täglich erforderlich. http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des.stoffwechsels-durch-bauchmassa...

Antwort
von walesca, 77

Hallo Senfbrot!

Ich habe einen Bandscheibenvorfall und täglich starke Schmerzen,

Statt Dich mit Schmerzmitteln und ggf. Opiaten (s. deine andere Frage) vollzupumpen wäre es vielleicht sinnvoller, gegen diese Ursache (Bandscheibenvorfall) etwas zu unternehmen. Wenn es Dich soo sehr beeinträchtigt, wäre doch eine OP bei einem guten Neurochirurgen sicher angebracht! Mein Mann hat seit seiner BS-OP kaum noch Schmerzen!! Die Medikation solltest Du so lange mit Deinem Arzt korrigieren, bis Deine Beschwerden wieder gebessert sind! Es gibt sicher genügend Alternativen auf dem Markt

P.S:Liebe GerdaV oder wie du dich nennst,....bitte hör einfach komplett auf mir zu Antworten, deine Antworten sind mir zu arrogant.

Also ehrlich gesagt, finde ich es ganz schön anmaßend, @gerdavh hier als arrogant zu bezeichnen. Ich kenne ihre vielen guten Antworten seit Jahren und kann dies wirklich nicht bestätigen!! Wenn Du aber lieber etwas anderes hören willst, dann brauchst du ja auf ihre Fragen auch gar nicht einzugegehen. Ignoriere sie einfach. Nur weil Dir die Antworten nicht immer in den Kram passen, lassen wir uns den Mund hier nicht verbieten!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von anonymous, 63

Wenn du dir den beipack zettel durchgelesen hasst dann solltest du bemerken dass naproxen als Nebenwirkung durchfall verursacht. Dazu ist paracetomol ein sehr schädliches medikament das auch durchfall verursachen kann. ich würd dir empfehlen das du dich mit deinem arzt auseinander setzt und ihm nach einem neuen schmerzmittel fragst.

Kommentar von Senfbrot ,

Ich habe Novalgin probiert, davon hatte ich noch mehr Durchfall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten