Frage von ca0404, 41

Tabletten mit Naloxon

Hallo, wegen Gelenk- und Knochererkrankung nehme ich Schmerzmittel die mitr Naloxon versetzt sind, was wie ein Gegenmittel zu Oxycodon wirkt (anderer Tablettenwirkstoff). Die Frage was ich hab ist die, fängt das Naloxon an zu wirken sobald ich davon 40mg am Tag intus hab, weil wenn 80mg Targin am Tag zulässig sind, dann schätze ich das es daran liegt das dann das Naloxon einsetzt, ich weiß es aber nicht wirklich. Oder soll man nicht mehrt als 80mg Targin nehmen, weil sonst Atemstillstand droht? Was ist wenn man irgendwann mehr als 80mg täglich benötigt, wenn die Schmerzen z.B. zugenommen haben? (ps. ich hab nichts selbstzerstörerisches geplant) danke

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 41

Hallo, Naloxon und Targin sollten nicht zusammen eingenommen werden. Ich habe für Dich diese zwei Medikamente beim Apotheken-Wechselcheck eingegeben.

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungs-Check-104131.html?mo...

Da bekommt man a) den Hinweis, dass es zu bedeutsamen Wechselwirkungen kommen kann, es b) zu Erbrechen führen kann und es wird weiterhin darauf hingewiesen,dass es sich hier um eine Doppeltherapie handelt. Du musst diese Kombination unbedingt mit Deinem Arzt oder zumindest heute mit einem Apotheker besprechen.Wenn Du Targin nimmst, solltest Du auf keinen Fall zusätzlich Tabletten mit Naloxon einzunehmen. lg Gerda

Antwort
von doktorhans, 35

Die Grenze von 80mg TARGIN (40mg Naloxonhydrochlorid) ist wegen der doch bedenklichen Auswirkungen einer Überdosierung auf Atmung, Kreislauf, Muskulatur etc. empfohlen. TARGIN ist eine Retardtablette, wirkt also nicht sofort. Falls aber eine höhere Tages-Dosis benötigt wird, kann zusätzlich das Oxycodonhydrochlorid erhöht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community